Brennstoffzelle

    • Alle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brennstoffzelle

      Heute erhielt ich eine interessante, meiner Meinung nach eine zukunftweisende Aussage, zumal Hyundai bereits das erste Brennstoffzellenauto verkauft.
      Wann kommt der Niro-H2?

      auto-medienportal.net/artikel/detail/48608

      Gerd

      ""
      Seit 26.01.18 PHEV Spirit Gravityblue Leder(leider nur in schwarz-echt blöd!) Technikpaket Anhängerkupplung Glasdach
      :thumbsup: Ein tolles Auto! :thumbsup:
    • Der Nexo ist doch quasi ein Niro. Zumindest optisch kommt er ihm sehr nah!
      Preislich ist der Nexo schon eine ziemliche Hausnummer, da werden wohl nicht allzu viele von verkauft werden. Für 69000 Ocken kriegt man doch schon ein spritschluckendes Premium Modell aus heimischen Gefilden ;) ! So innovativ, wie sich der Deutsche gibt, so konservativ ist er, was das Thema Auto betrifft! Die breite Masse hat doch Angst vor alternativen Konzepten und hängt den konventionellen Antrieben nach. Höher, breiter, schneller...das ist was zählt! Erst ab 250 auf der Bahn bist du wer! Da ist noch sehr viel Überzeugungsarbeit zu leisten.
      Dass in naher Zukunft ein zweites, technisch identisches Brennstoffzellenauto aus dem gleichen Konzern nach Deutschland kommt ist wohl eher unwahrscheinlich! Wer kauft sowas zu solchen Preisen?
      Die Asiaten sind uns da schon wieder ein ganzes Stück voraus, fördern den Kauf mit erheblich viel Geld!

      Kia Niro HEV Spirit Leder Ozeanblau EZ 8/18 (im Umlauf seit 3/19)
      Sommer Michelin SportPilot4 225/45/R18 auf Kia Originalfelge 8x18"
      Winter Nexen Winguard SnowG WH2 205/60/R16 auf Borbet RE 7x16"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DeNiro319 ()

    • Kommt hinzu, dass Wasserstoff momentan noch teuer ist als Benzin und der Wasserstoff durch cracken von Kohlenwasserstoffketten erzeugt wird, wobei CO2 frei wird. Erst wenn der Wasserstoff durch Eletrolyse von Wind- oder Sonnenenergie erzeugt wird, bringt das was für's Klima.

      Kia Niro PHEV Vision snow white 09/2018 (Tageszulassung übernommen am 15.2.19) / P4 - LED Paket, P7 – Technik-Paket, AHK abnehmbar

    • Studie empfiehlt parallelen Aufbau von Strom- und Wasserstoff-Infrastruktur

      Am 19.7. hole ich meinen Hyundai Nexo ab. Dann haben wir mit dem Niro und dem Nexo sowohl die Hybrid- als auch die Brennstoffzellentechnik im Fuhrpark.
      Wenn ich daran denke, dass für mich noch vor wenigen Jahren keine "Reisschüssel" in Betracht gekommen ist, dann sieht man doch wie die deutsche Automibilindustrie die Zukunft verpennt und in grenzenloser Arroganz auf das falsche Pferd gesetzt hat und IMHO mit der Fokussierung auf das rein batterieelektrische Fahren immer noch setzt...

      Spirit metal-stream mit "alles"

    • EV ist technologisch "einfacher".

      H ist da doch anspruchsvoller, weil es verschiedene Möglichkeiten und Voraussetzungen gibt, den Wasserstoff zur Tanke zu bringen.
      Vor allem die notwendige "Nachbehandlung" (Druck, Zustandsanpassung und Kühlung) vor dem eigentlichen Tanken ist ganz schön aufwendig.
      Eigentlich erst mit eigenem Leitungsnetz für die Masse geeignet aber da hat man dann dieselben Infrastrukturprobleme wie bei Strom.
      Zeigt ganz gut folgendes Bild. Gebräuchlich ist heute Betankung GH2.
      Ich hoffe auf ein sinnvolles Nebeneinander, man muss aber klar erkennen, dass sich damit die Infrastrukturausgaben "verdoppeln".

      Prinzip_Wasserstofftankstelle.gif

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      Bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • Hast du das Video bis zum Ende gesehen?
      Nach sehr provokanter schwarz/weiß Malerei, die ich wissenschaftlich nicht gut finde, kehrt er kurz vor Schluß zu der selben Einsicht zurück, die ich auch vertrete: wir werden beides brauchen, der Königsweg ist heute nicht absehbar.

      Und alle Thesen (Umweltbelastung bei Rohstoffgewinnung/ unglaubliche Energiemengen, die nichtfossil erzeugt werden müssen/ Komplexität der Energieverteilung von der Quelle zum Abnehmer), die er zu EV gebracht hat gelten genauso oder in leicht veränderter Form auch für H.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      Bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • e-laun schrieb:

      Hast du das Video bis zum Ende gesehen?Nach sehr provokanter schwarz/weiß Malerei, die ich wissenschaftlich nicht gut finde, kehrt er kurz vor Schluß zu der selben Einsicht zurück, die ich auch vertrete: wir werden beides brauchen, der Königsweg ist heute nicht absehbar.

      Und alle Thesen (Umweltbelastung bei Rohstoffgewinnung/ unglaubliche Energiemengen, die nichtfossil erzeugt werden müssen/ Komplexität der Energieverteilung von der Quelle zum Abnehmer), die er zu EV gebracht hat gelten genauso oder in leicht veränderter Form auch für H.
      da muss ich mich mal einmischen.
      Bei der Mobilität an Land gibt es keinen vernünftigen Grund für Wasserstoff.
      Die Gründe ladegeschwindigkeit und Reichweite sind auf Dauer keine wirklichen Gründe mehr.
      Diese beiden Gründe spielen auch für sehr viele im Alltag überhaupt keine Rolle.
      Auf dem Weg zur und von der Arbeit ist die Reichweite egal (wer mehr als 200km eine Richtung fährt ist eher die Ausnahme) und an beide stellen steht das Auto dann lange genug zum laden. Für die meisten wird es auch reichen auf einer Seite zu laden.
      Damit sind die Vorteile jetzt schon bedeutungslos.

      Dafür wird der Wirkungsgradnachteil von Wasserstoff immer bestehen bleiben, besonders wenn Wasserstoff aus Strom gewonnen werden soll. Und das muss er zum Schluss.
      In dem Anwendungsbereich ist Strom und der Akku konkurrenzlos solange der fluxkompensator noch nicht in Serie geht.

      Zusätzlich benötigen wir die Akkus dringend für die Energiewende (Wasserstoff eventuell als Langzeitspeicher, aber das ist auch nicht sicher, siehe Hochtemperaturspeicher)

      Außerdem ist der Akku sozialer da wir keine grossen Konzerne benötigen die die Tankstellen betreiben sondern mit den Akku überall und vorallen Dingen auch zuhaus laden können.

      Wasserstoff war vor 10 Jahren eine nette Idee, aber die Akkus haben Wasserstoff im mobilitätsbereich an Land überflüssig gemacht.

      Und selbst das erste Flugzeug mit 1000km Reichweite für 9 Personen ist mit Akku und ohne Wasserstoff schon fertig.

      Auch 55 akkuzüge wurden grad verkauft (Schleswig-Holstein Stadler) die 10 wasserstoffzüge sind dann wohl ein Auslaufmodell.

      Ist zwar beides elektrisch und das ist ja Schonmal gut, aber der Akku hat sich durchgesetzt ...

      Es dauert noch etwas das das auch die Politiker mitbekommen aber das ist halt so.

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Hast Du das Video in seiner Tragweite verstanden? Liest sich nicht so. Und was Du subjektiv "wissenschaftlich findest", ist dabei ziemlich irrelevant.
      Alle Thesen bezüglich Batterietechnik gelten eben NICHT für Wasserstoff.
      Im Grunde ist es recht einfach und hier auch schon gesagt worden: Wasserstoffkraftwerke an die deutschen Küsten, vielleicht nach MeckPom oder Ostfriesland, auf die grüne Wiese in die Nähe der dortigen Windparks und dann völlig klimaneutral Wasserstoff produzieren. Nebeneffekt wäre auch, dass darüber auch ein guter Teil des Stromüberschusses gespeichert werden kann, statt den dann billigst zu verscherbeln um in Unterdeckungsphasen dann Atomstrom aus Frankreich oder Kohlestrom aus Osteuropa teuer zu kaufen.
      Verteilung des Wasserstoffs dann über die gleichen Kanäle über die heute fossiler Treibstoff verteilt wird: LKW, Binnenschiff - natürlich auch über Brennstoffzellen angetrieben. Wieder absolut klimaneutral.
      Für die 1 Mrd., die Herr Scheuer für Ladestationen ausgeben möchte, kann man alternativ und je nach individuellen Kosten mindestens 500, vielleicht sogar 1000 Wasserstofftankstellen bauen - flächendeckende Versorgung damit gewährleistet. 1 Mrd. für Ladestationen dagegen sind ein Tropfen auf den heißen Stein.
      Wasserstoff als Energieträger richtig organisiert und angewendet kann nahezu klimaneutrale Individualmobilität garantieren. Es bleibt lediglich ein geringer Batterieanteil für die Zwischenspeicherung im Auto übrig. Der Hyundai Nexo nutzt für die jederzeitige Versorgung für z.B. Heizung, Klimatisierung etc. eine kleine Batterie mit einer Kapazität von nur 1,56 kWh.

      Wie auch immer: Ist vielleicht hier auch das falsche Forum, um dem einzig vernünftigen Energieträger der Zukunft das Wort zu reden. Schließlich fahren hier ja viele rein batterieelektrisch und haben sich damit als Konsumenten für ein von der Politik kurzsichtig und einseitig forciertes, nach heutiger Kosten-Nutzen-Abwägunggünstigeres E-Auto entschieden.
      Meine Meinung ist, dass damit teuer maximal eine Zwischenlösung erreicht wird, deren Nachteile mit verstärktem Ausbau immer sichtbarer werden.

      Ist aber auch gleich mein Schlußwort hier - gegen den "Schlaubi" mit seiner offensichtlich fast unbegrenzten Schreibkapazität meinungstechnisch anzutreten ist im Grunde ja von vornherein obsolet.

      Spirit metal-stream mit "alles"

    • Nur kurz:
      1. Jede Brennstoffzelle benötigt eine Batterie zum beschleunigen
      2. das verteilen über das Stromnetz ist das effizienteste was es gibt
      3. Wasserstoff hat keine Vorteile gegenüber Akkus ? Warum wollen alle nur Wasserstoff ?

      Das wollte ich noch sagen ..

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Man10to schrieb:

      Dafür wird der Wirkungsgradnachteil von Wasserstoff immer bestehen bleiben, besonders wenn Wasserstoff aus Strom gewonnen werden soll. Und das muss er zum Schluss.
      In dem Anwendungsbereich ist Strom und der Akku konkurrenzlos solange der fluxkompensator noch nicht in Serie geht.
      Im Grunde genommen reicht es auf diesen Teil Deiner Antwort einzugehen um die Fehlinformationen Deiner Aussagen aufzuzeigen:
      Wenn Wasserstoff aus Ökostrom gewonnen wird, ist der Wirkungsgrad vollkommen egal. Am Ende ist die Technik eben absolut klimaneutral.Der Fluxkompensator ist im Grunde schon in Serie gegangen, allerdings stürzen sich die Lemmige z.Zt. über eine andere Klippe.

      Spirit metal-stream mit "alles"

    • NCC1701DATA schrieb:



      Ist aber auch gleich mein Schlußwort hier - gegen den "Schlaubi" mit seiner offensichtlich fast unbegrenzten Schreibkapazität meinungstechnisch anzutreten ist im Grunde ja von vornherein obsolet.
      geh mal kalt duschen, das hilft, einen klaren Kopf zu bekommen.
      Ich bin sehr wohl für H aber du glorifizierst es.
      Da hilft auch dein Abgleiten in Richtung Stammtischkante nicht weiter.
      Das erinnert mich an den Streit zwischen Fundis und Realos seinerzeit.
      Entscheidend ist, aus beiden Technologien die jeweiligen Stärken herauszuholen, dann kann auch ein Schuh draus werden.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      Bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • NCC1701DATA schrieb:

      Wenn Wasserstoff aus Ökostrom gewonnen wird, ist der Wirkungsgrad vollkommen egal.
      Jaja, das "wenn".
      wenn wir in der Lage sind, 100% unseres Energiebedarfs klimaneutral zu erzeugen, dann hat sich die Klimathematik eh erledigt.
      Heute liegen wir bei zirka 17% Anteil erneuerbarer Energien am Bruttoenergieverbrauch in D. Tendenz langsam steigend. Ziel 2030: 30%. (schlechter Wirkungsgrad H nicht berücksichtigt)

      Quelle: UBA 2019

      de_indikator_ener-04_erneuerbare-energien_2019-03-15.png

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      Bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007