Den Niro fahren pour les nuls (= für Dummies)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ADA hat meiner. Allerdings macht er dass auch so wenn kein Tempomat eingeschaltet ist und man per Bremspedal die Geschwindigkeit reguliert.
      Als ich ihn neu hatte, hab ich an einer passenden Stelle bei einer langen Bergab Fahrt extra drauf geachtet was passiert wenn der Akku voll ist.
      In der Situation hatte ich auch keinen Tempomat eingeschaltet, Schalter auf D in Eco, Bremspedal leicht getreten um die Geschwindigkeit beim Bergab rollen zu halten -> Akku voll -> Motor sprang von selbst an und bremste. Kein schalten auf Sport nötig.
      Als ich im Tal den Fuß von der Bremse nahm, ging der Motor wieder aus bzw. wurde er von selbst wieder ausgekuppelt.

      ""

      Niro Spirit mit Advanced Driving- und Lederpaket

      Nein nein, diese Kiste fährt elektrisch, aber ich brauch die Benzinreaktion für die 104 Kilowatt Leistung, die nötig ist.

    • NeoNiro schrieb:

      Unglaublich, was man hier liest und lernt.
      Dieses Forum hat ehrlich gesagt den Entscheidungsprozess auf jeden Fall beeinflusst.

      Also jetzt kommst die nächste Frage: Thema einfahren.
      Die Frage betrifft sehr wahrscheinlich nicht nur den Niro, sondern alle neue Autos, da ich mal gehört habe, die moderne Autos brauchen nicht mehr, eingefahren zu werden.
      Gleichzeitig lese ich ab und zu, dass es nicht stimmt.

      So wie ist es beim Niro? Und gibt's Besonderheiten in diesem Fall bei einem Hybrid?

      Es ist bei jedem Auto so, egal ob neu oder 20 Jahre alt, dass man es in der Kaltphase nicht überanstrengen soll. Also erst wenn der Motor warmgelaufen ist darf man ordentlich durchtreten (was der “normale“ Niro Fahrer aber sowieso nicht tut).
      HEV Niro Spirit - Metalstream mit ADA & Lederpaket
    • Ich fahre jetzt den Niro seit Mittwoch .
      Ich kann schon sagen, dass diese 2-3 Sekunden beim Starten am Ampel oder an der Kreuzung (siehe oben) sind eher gefühlte 2-3 Sekunden.
      Auch Sport Modus kann man diese 2-3 Sekunden "vermeiden".

      Man fährt anders.
      Und das macht Spaß.
      Ich frage mich, warum ich so lange gewartet habe, bevor ich zum Automatikgetriebe wechsele!!!

      Kia sollte allerdings den Fahrgastraum schalldichter machen.
      Wäre der Niro dann perfekt.

      Der Verbrauch nach 160 km ist bei 4,9.

      Also... ZUFRIEDEN!

      Niro Hybrid, edition 7, schneeweiß, Ganzjahresreifen.
      Stand zum ersten Mal vor der Tür am 15.11.2017, um 19:26 (und ein paar Sekunden)

    • Könnt ihr mal bitte mit dieser Panikmache aufhören ?!
      Es sind NIEMALS zwei bis drei Sekunden !

      Kia Niro HEV "Spirit" EZ 2/17 - Oceanblau - P1/4/5 - Leder grau - Sommer Brock B32 Himalaya Grey Front poliert 7,5 x 19" ET 49,5 Hankook Ventus Evo 2 225/40 R19" - Winter Kia Rad G 5F40 AK100 7,5 x 18" ET 50 mit Nokian WR D4 225/45 R18"

    • Frank_D schrieb:

      Wenn überhaupt, ne halbe Sekunde.
      Das Loch war bei meinem Signum mit Wandlerautomatik und Turbo deutlich größer.
      Ich habs bisher (knapp 9000km) erst einmal gehabt.
      Stimmt, kann ich voll zustimmen. Beim ersten mal erschrickt man vielleicht und meint, es wären mehrere Sekunden gewesen. Ist halt ein mulmiges Gefühl, wenn man rasch losfahren möchte, aber der Wagen sich (kaum) bewegt. Aber ich kann versichern, man gewöhnt sich daran und irgendwie erzieht jedes Auto seinen Fahrer.
      Panikmache ist hier sicher nicht angebracht.

      Gruß aus dem ersten Schnee dieses Winters
      Nobu

      KIA Niro, Version Silber, Farbe Solide White
      :P

    • Ich verstehe nicht, warum man hier über Panikmache redet und warum sich Rollo aufregt.

      Mein Bericht war positiv.
      Sogar sehr positiv, wenn sich man erinnert, dass ich vor 4 Tagen noch einen Dieselwagen gefahren bin.
      Und genau sagte ich ("man fährt anders. Und das macht Spaß"), was Nobu (hier oben) sagt: "irgendwie erzieht jedes Auto seinen Fahrer."

      Also eine halbe Sekunde oder 2-3 Sekunden sind egal.

      Man fährt anders.
      Genau so isst und lebt man anders, wenn man sich "reduziert" und für ein nüchternes Leben entscheidet.
      (Weiß nicht, ob "Nüchternheit" das richtige Wort ist)

      Niro Hybrid, edition 7, schneeweiß, Ganzjahresreifen.
      Stand zum ersten Mal vor der Tür am 15.11.2017, um 19:26 (und ein paar Sekunden)

    • das heißt "Entschleunigen" 8)

      und dennoch ist ein Unterschied zwischen 1/2 und 3 sec :saint: .
      Im Ernstfall sogar ein sehr großer

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit.
    • Er regt sich auf, weil immer wieder von bis zu 3 Sekunden Verzögerung gesprochen wird. Das ist aber Quatsch und verunsichert nur die Leser. Wenn es überhaubt eine halbe Sekunde ist, kann sich dann entsprechend eingestellt werden. 3 Sekunden bedeutet schon ein Verkehrsrisiko. Einfach nicht übertreiben / aus der Mücke einen Elefanten machen.

      VG,
      Typpes

      --------------------------------------------------------------
      Niro Vision HEV / Vision Plus / 16" / MY17-DE // Auroraschwarz Metallic

    • laun3006 schrieb:

      das heißt "Entschleunigen"
      Danke laun3006 für den Begriff.

      Also, ich habe heute zum zweiten Mal vollgetankt.
      Und habe mich bei Spritmonitor registriert.
      Ich soll bei 5,15l/100km sein.
      Die Anzeige des Autos sagt: 4,9.

      Ich bin mit diesem Anfang ziemlich zufrieden.
      Ich fange langsam an, das Auto "kennen zu lernen".
      Und ich denke, dass ich den Verbrauch noch reduzieren kann... und werde.
      Die Kälte hilft nicht aber es ist machbar.
      Meine Strecke ist eine Mischung von Stadt (8,7 km) und Autobahn (32 km).
      Wenn es morgens nicht zu kalt ist, steigt der EV schneller ein und ich kann dann den Verbrauch bei der Stadt Strecke reduzieren.
      Auf der Autobahn fahre ich mit Tempomat und da sehe ich, dass der Verbrauch auch sinkt.

      Jetzt wieder zum Thema 2-3 Sekunden (Nicht schlagen! Nicht schlagen!)
      Es handelt sich nicht um 2-3 Sekunden, wo der Wagen nicht reagiert.
      Der Wagen bewegt sich ab der ersten Sekunde.
      Aber ich jetzt besser beschreiben, was ich gemeint habe:

      Mit meinem Diesel Auto fuhr der Wagen sofort los. Und es war dann "normal" den Motor zu hören. Er war sogar laut.
      Beim Niro merke ich, dass ich langsam losfahre, um den Motor nicht zu hören, was ich morgen mit der Kälte nicht schaffe.
      Ab dem Moment wo der Motor warm genug ist, fährt der Wagen auch mit EV schnell los.
      Vielleicht nicht so schnell, wie sich die Formel 1-Freaks es wünschen :D aber ich bin persönlich zufrieden
      Ich finde, dass die Wagen-Haltung meinem Charakter mehr als mein vorherige Wagen entspricht.
      Ich habe bis heute den Sport-Modus nie eingeschaltet und kann mir vorstellen, dass ich es nie tue.
      Es macht keinen Sinn für mich, so einen Wagen zu kaufen und ihn mit Sport-Modus zu fahren.

      Ok, es mag sein, dass manche von euch schon lange her das gleiche festgestellt haben...

      Niro Hybrid, edition 7, schneeweiß, Ganzjahresreifen.
      Stand zum ersten Mal vor der Tür am 15.11.2017, um 19:26 (und ein paar Sekunden)

    • Ich würde das als Automatikneuling anders beschreiben. Ich habe hier viele Kreisverkehre, wenn ich da so hinfahre und ohne anzuhalten in eine offene Lücke will, habe ich manchmal das Gefühl als wenn einer das Auto kurz fest hält. Es bleibt nicht stehen, ist so als wenn man im zu hohen Gang losfahren will und man nicht aus den Pötten kommt. Die Dauer würd ich auf 1/4 bis 1/2 Sekunde beziffern.

      Was ich noch so festgestellt habe, der Niro könnt schon eher in einen höheren Gang schalten. Mit meinem Ceed als Schalter bin ich im 5.Gang hier durch die Stadt gerollert (mehr hatte der ED nicht).

      KIA Niro HEV MJ2018 - Spirit, Ozeanblau, P1 (ADA), P5 (Leder) u. AHK, Sommer u. Winter 18", Hergestellt 20.07.2017 EZ 13.10.2017.
    • Wobei ich über die Unterschiede in der Wahrnehmung und/oder Istzustände erstaunt bin.
      Eine wahrnehmbare Verzögerung ist mir auf mittlerweile knapp 10000 km, vor allem Landstraße/Stadt, einmal aufgefallen.
      Mein vorhergehender Wagen, Signum CDTI, 6-Stufen Automatik hatte das deutlich ausgeprägter und vor allem permanent.

      D- MJ 2017 HEV Spirit Graphit-Metallic mit ADA, Leder, GSHD, AHK
    • Zwei Fragen.

      Eine kurze (und vielleicht peinliche) Frage zuerst.
      Wenn man aussteigt aber der Motor läuft noch, also auf P, kann man die Heckklappe aufmachen?
      Oder soll man unbedingt den Motor abstellen?
      Ich habe die dicke Bedienungsanleitung durchgelesen aber keine Antwort gefunden.

      Im erwähnten Bedienungsbuch befinden sich ein paar Sachen, die ich nicht erkennen konnte.
      Schon in den ersten Seiten (H3 bis H6) entsprechen die Bilder für das Kapitel "Niro Hybrid Energiefluss" meinem Display nicht.
      Ist es von der Ausstattung abhängig oder vom Jahresmodell?
      Bei mir im Display sieht man ein einziges Bild, das zeigt die Richtung des Energieflusses. Ziemlich "simple" im Vergleich zu den Bildern im Buch.

      Niro Hybrid, edition 7, schneeweiß, Ganzjahresreifen.
      Stand zum ersten Mal vor der Tür am 15.11.2017, um 19:26 (und ein paar Sekunden)

    • 1.) Du kannst den Motor natürlich anlassen.
      2.) Meinst du die Anzeige im Tachodisplay oder auf dem Navi?

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit.