Handys für induktive Ladestation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was das Laden mit Schutzhülle angeht, kommt es wie immer darauf an ;)

      Auf jeden Fall kann ein LG G6 nicht induktiv laden, für Europa hat LG das aus unerfindlichen Gründen weggelassen. Da ich das G6 vor dem Niro kaufte, störte mich das nicht so sehr. Das LG V30 dagegen lädt problemlos in der Niro-Ablage. Ich finde das sehr praktisch, ist aber erheblich langsamer als an der Schnellade-Buchse des Niro.

      Dann habe ich eine Schutzhülle gekauft mit Kreditkartenfach. Und plötzlich lädt das V30 nicht mehr drahtlos =O Ursache ist die Schutzhülle. Diese hat um das Kreditkartenfach herum einen RFID-Blocker, damit die dort befindliche Karte nicht einfach im Vorbeigehen ausgelesen werden kann - etwas, das so unglaublich kinderleicht und mit jedem Handy funktioniert, das es schon erstaunlich ist, das das niemand macht... Habs selbst ausprobiert, seither nur noch RFID-Blocker <X

      Der RFID-Blocker läßt keine Magnetfelder mehr durch (Funktionsprinzip von RFID damit gestört) - und da drahtloses Laden durch Magnetfelder funktioniert...

      Also aufgepaßt. Auch metallische Einlagen aus Aluminium, die sich manchmal zur Versteifung von Lederhüllen finden, sind äußerst effektive Abschirmungen.

      ""

      D-MJ 2018 KIA Niro PHEV; Spirit mit P5 (Leder)+P7 (Technik)+P8 (Schiebedach) Paket; Auroraschwarz
      bestellt am 06.12.2017, geliefert 05.01.2018

    • Ich würde auch niemals die Kreditkarte mit dem Handy zusammen auf die Ladestation legen. Das Magnetfeld kann doch den Magnetstreifen auf der Kreditkarte unlesbar machen.
      Ich habe ein S5 mini und zwischen Handy und Schutzhülle ein QI-Adapter platziert. Die Dicke der Hülle in dem Bereich ist ca. 3-4 mm. Handy lädt hervorragend.

      KIA Niro HEV MJ2018 - Spirit, Ozeanblau, P1 (ADA), P5 (Leder) u. AHK, Sommer u. Winter 18", Hergestellt 20.07.2017 EZ 13.10.2017.
    • Ist mir schon öfters passiert, das ich gedankenlos das Handy in die Qi-Station gelegt habe und mir ne halbe Stunde später auffiel, das da noch ne EC-Karte in der Hülle drin steckt... Hat der Karte nicht geschadet. Der Magnetstreifen wird ohnehin kaum noch benutzt, dafür ist der Chip inzwischen zuständig - ist halt wesentlich weniger Aufwand für den Leser und auch deutlich unempfindlicher in Sachen Temperatur und Magnetfelder.

      Einzig fiel mir auf, das das Handy seltsam warm wurde. Schluckt der RFID-Blocker wohl die Energie.

      D-MJ 2018 KIA Niro PHEV; Spirit mit P5 (Leder)+P7 (Technik)+P8 (Schiebedach) Paket; Auroraschwarz
      bestellt am 06.12.2017, geliefert 05.01.2018

    • OlafSt schrieb:

      Was das Laden mit Schutzhülle angeht, kommt es wie immer darauf an ;)

      Auf jeden Fall kann ein LG G6 nicht induktiv laden, für Europa hat LG das aus unerfindlichen Gründen weggelassen. Da ich das G6 vor dem Niro kaufte, störte mich das nicht so sehr. Das LG V30 dagegen lädt problemlos in der Niro-Ablage. Ich finde das sehr praktisch, ist aber erheblich langsamer als an der Schnellade-Buchse des Niro.

      Dann habe ich eine Schutzhülle gekauft mit Kreditkartenfach. Und plötzlich lädt das V30 nicht mehr drahtlos =O Ursache ist die Schutzhülle. Diese hat um das Kreditkartenfach herum einen RFID-Blocker, damit die dort befindliche Karte nicht einfach im Vorbeigehen ausgelesen werden kann - etwas, das so unglaublich kinderleicht und mit jedem Handy funktioniert, das es schon erstaunlich ist, das das niemand macht... Habs selbst ausprobiert, seither nur noch RFID-Blocker <X

      Der RFID-Blocker läßt keine Magnetfelder mehr durch (Funktionsprinzip von RFID damit gestört) - und da drahtloses Laden durch Magnetfelder funktioniert...

      Also aufgepaßt. Auch metallische Einlagen aus Aluminium, die sich manchmal zur Versteifung von Lederhüllen finden, sind äußerst effektive Abschirmungen.
      Danke für den Hinweis. Darüber habe ich auch schon nachgedacht, wusste nur nicht, ob ein RFID-Blocker auch das Qi-Laden blockt. Dann kann ich genau das für mich nutzen, wenn ich das Handy nicht laden, aber dennoch dort platzieren will. Muss ich mir eine RFID-Blocker-Auflage oder Schale suchen, welche ich dann bei Bedarf unter das Handy lege. :D

      Kia Niro HEV Vision MJ18, schwarz, ADA, AHK
      EZ: 07/2018

    • das Feld von IQ ist relativ stark. Immerhin liegt die Sendeleistung bei ca 10W bei um die 100kHz.
      Da würde ich keine Kreditkarte o.ä. direkt drauflegen.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      am 31.1.2019 bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder, jetzt MY2020 , Prognose: Mitte Mai 2020
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • OlafSt schrieb:

      Ich finde das sehr praktisch, ist aber erheblich langsamer als an der Schnellade-Buchse des Niro.
      Ist ja logisch, die Verluste sind erheblich. Ein Grund, warum das drahtlose Laden ganzer Elektroautos nie was werden kann.

      Ich hatte im alten Auto eine Samsung-Handyhalterung mit integriertem Qi-Charger.
      Wenn ich lange navigiert habe und das Handy zusätzlich drahtlos lud, wurde das Gerät richtig heiß. Besonders im Sommer. So heiß, dass sich der Prozessor gedrosselt hat.
      Ladekabel direkt angesteckt war die Wärmeentwicklung erheblich geringer und die Ladeleistung wesentlich höher. Der Qi hat es beim navigieren gerade so geschafft, den Akkustand zu halten.

      Auf kurzen Fahrten habe ich es also per Qi geladen, bei mehrstündigen Fahrten immer gleich das Ladekabel ans Handy gesteckt.

      Beim Niro ist das Thema hinfällig. Android Auto braucht sowieso ein eingestecktes Kabel (noch!?). Und das Display bleibt dabei aus, also lädt das Telefon recht schnell wieder voll.

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket.
      e-Niro bestellt Jan2019, Lieferdatum: ???

    • ich verwende seit Jahren nix anderes und habe auch viele Bekannte und Kollegen mit Xiaomi Handys versorgt.
      ich habe praktisch nur gute Erfahrungen damit gemacht.
      Gute Hardware zu einem fairen Preis und guter Software Support.
      Aktuell habe ich ein Pocophone F1 seit ca 1,5 Jahren. nach wie vor alles bestens.

      Da es die Handies zwischenzeitlich im deutschen Handel offiziell gibt und man somit weder Zoll- noch Garantieprobleme zu erwarten hat, von mir ne klare Kaufempfehlung.

      Wer allerdings Wert auf allerhöchste Kamera und Prozessor Performance legt sollte besser bei den beiden Hauptmarken bleiben (und dafür deutlich mehr auf den tisch legen).
      Ich bin der festen Überzeugung, dass die meisten Handies absolut Overdone sind für die Anwendungen der Nutzer.

      Wer nicht wirklich auf seinem Handy daddelt (gamen), der benötigt weder einen Ultra fetten Prozessor noch 120Hz, ...

      Schutzhülle war bei meinem dabei(Lieferumfang).

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      am 31.1.2019 bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder, jetzt MY2020 , Prognose: Mitte Mai 2020
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007