Hyundai Kona HEV als Nachfolger für Niro HEV

    • HEV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hyundai Kona HEV als Nachfolger für Niro HEV

      Hallo zusammen,
      für den Einen oder Anderen hier mag die Frage absurd sein, ich stelle sie mir aber gerade und hoffe auf etwas Input von Euch.
      Mit meinem Niro HEV (EZ 11/2016) bin ich sehr zufrieden und das Auto macht unheimlich Spass.
      Hin und wieder wünsche ich mir aber schon ein handlicheres Auto mit etwas mehr Übersicht.
      Wichtig sind mir aber Verbrauch und Komfort. Wir sind 2 Personen und reisen 1-2x im Jahr ca. 500-600 km.
      Da mein Niro inzwischen etwas in die Jahre kommt und ich noch einen guten Restwert als Anzahlung für den Neuen haben möchte
      bin ich aktuell auf der Suche. Dabei ist mir der KOna HEV aufgefallen. Die Probefahrt war super.
      Mich wundert allerdings dass der Verbrauch mit 4,3 Ltr. im Schnitt gegenüber meinem Niro mit 3,9 Ltr. höher sein soll???
      Über Tipps und Hinweise freue ich mich.

      Viele Grüße
      Michael

      ""
    • smax100 schrieb:

      Hin und wieder wünsche ich mir aber schon ein handlicheres Auto mit etwas mehr Übersicht.

      Wichtig sind mir aber Verbrauch und Komfort. Wir sind 2 Personen und reisen 1-2x im Jahr ca. 500-600 km.
      Der Kona ist ein Niro mit anderem Blechkleid und er hat 10cm weniger Radstand und ist ebenso kürzer.
      Dadurch ist er etwas leichter, etwas "handlicher", sollte "etwas" weniger verbrauchen...

      Dafür ist er im Kofferraum und 2te Sitzreihe sichtbar kleiner und das Äußere muss einem gefallen.

      Achtung: die Rabatte sind bei Hyundai (etwas) niedriger als bei Kia.

      So würdest du im Endeffekt für einen kleineren Kona fast mehr bezahlen als für einen vergleichbaren Niro.

      Da du schon einen Niro HEV hast entzieht sich mir der objektive Sinn der Aktion.

      Eventuell findest du beim Kona neine Ausstattungsvariante, die besser zu dir passt, da diese beim Kona doch anders sind.


      Für mich letztlich eine reine Bauchentscheidung, die nur du treffen kannst

      _______________________________________________________________________________
      seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
      vorher D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • Ja, das mit den geringeren Rabatten bei Hyundai habe ich auch schon gehört bzw. bei den Angeboten bemerkt.
      Wenn ich mich grundsätzlich für einen Kona HEV entscheiden würde, dann würde ich das auch nur machen wenn ich einen Preisvorteil sehe.
      Mir jetzt einen Facelift Niro HEV zu kaufen sehe ich kaum ein und ein PHEV oder EV ist mir definitiv zu teuer.
      Diesen Stellenwert hat ein PKW aktuell nicht bei mir.

      Sehr interessant finde ich den Toyota Yaris Cross der Anfang 2021 auf den Markt kommen soll. Toyota hat auch beim neuen Yaris das Hybrid
      System überarbeitet und optimiert. Der Yaris HEV wird mit einem Durchschnittsverbrauch von 2,9 Ltr. ! angegeben und würde im Stadtbetrieb
      ca. 80% elektrisch zu fahren sein......

    • Muecke schrieb:

      Aber nur in sehr kleinen Städten....!
      Nee, so nicht! Die haben wohl auch jetzt Li-Ion Akkus drin die schneller durch Rekuperation geladen werden etc....
      Finde es eh blöd warum ein HEV nur die kleinen 1,3-1,8 kWh Akkus drin hat. Mit 2,5-3,5 kWh wäre ein elektrisches Fahren deutlich häufiger möglich
      und das Laden im Fahrbetrieb ginge auch noch......naja...kommt ja vielleicht noch mal.....
    • Hmmm, ich finde den neuen Yaris HEV mit WLTP 3,7; genauso wie der "kleine" Niro HEV???

      _______________________________________________________________________________
      seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
      vorher D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • smax100 schrieb:

      Nee, so nicht! Die haben wohl auch jetzt Li-Ion Akkus drin die schneller durch Rekuperation geladen werden etc....Finde es eh blöd warum ein HEV nur die kleinen 1,3-1,8 kWh Akkus drin hat. Mit 2,5-3,5 kWh wäre ein elektrisches Fahren deutlich häufiger möglich
      und das Laden im Fahrbetrieb ginge auch noch......naja...kommt ja vielleicht noch mal.....
      Sorry, aber das Prinzip des HEV nicht verstanden?

      Mein Akku mit 1,8 wird in der Stadt nie voll. Wozu also größer machen?

      Und wie wollen die "schneller durch Rekuperation laden" ?? Der Niro kann knapp 40kW (wenn sie dann irgendwo abfallen)

      Ich fahre in der Stadt ca zu 70% elektrisch (Frage ist, was die Bezugsgröße ist: Zeit, Weg, ...)

      _______________________________________________________________________________
      seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
      vorher D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • Ich finde die Sitzposition in NIRO ist an höchsten hab schon einen Yaris-HEV MJ 18 gefahren,finde die Übersicht ist im NIRO am besten,warum will smax100 ein anderes HEV-auto kaufen,
      wenn er eigentlich zufrieden seinem Niro-Hev ist.Never change...

      Bestellt 17.04 18 Phev Spirit schneeweiss ,AHK,Technik-paket MJ 2019 bekommen am 11.12.18 :thumbsup: PV-Anlage seit 1.6.2011 9,36 Kwp.

    • smax100 schrieb:

      Muecke schrieb:

      Aber nur in sehr kleinen Städten....!
      Nee, so nicht! Die haben wohl auch jetzt Li-Ion Akkus drin die schneller durch Rekuperation geladen werden etc....Finde es eh blöd warum ein HEV nur die kleinen 1,3-1,8 kWh Akkus drin hat. Mit 2,5-3,5 kWh wäre ein elektrisches Fahren deutlich häufiger möglich
      und das Laden im Fahrbetrieb ginge auch noch......naja...kommt ja vielleicht noch mal.....
      Das mit einem grösseren Akku bringt beim HEV nichts, alles was elektrisch weg geht, muss auch wieder nachgeladen werden. Also das E-Fahren wird mehr, aber das Aufladen dauert dann auch länger ...

      Gruss
      Gerd
      Kia Niro HEV, MJ 2017, First Edition (NL), EZ: 2016-11-09, Cerulean Blue, 18" Dunlop Sport Maxx

    • Bezüglich einem etwas größeren Akku würde jetzt nicht von bestehenden HEV Systemen ausgehen wollen. Da gibt es noch Entwicklungspotential. Nicht grenzenlos oder Optimierung mit
      neuen Rekuperationstechniken/ Effizienz und Akkutechnologie.
      Außerdem sehe ich immer noch das Hauptproblem beim Verbrenner. Der muss erstmal Betriebstemperatur haben um halbwegs effizient zu arbeiten.....da nutzt auch kein großer Akku oder sonst was...

      Aber das wird jetzt zu speziell und hat nichts mehr mit meiner ursprünglichen Überlegung zu tun - evtl. einen Kona HEV zu kaufen -

    • smax100 schrieb:

      Aber das wird jetzt zu speziell und hat nichts mehr mit meiner ursprünglichen Überlegung zu tun - evtl. einen Kona HEV zu kaufen -
      Den Themenausflug hast du doch selbst angestoßen. ;)
      Ein größerer Akku bringt vielleicht in Gebirgen mit ordentlich Bergabfahrt etwas. Nur so habe ich es in 34tkm einmal erleben können das der Akku vollständig geladen war. Der Motor ist zudem dann auch kalt geworden.
      Wie oft war das bei dir der Fall? Dann kannst du es ja abschätzen ob ein größerer Akku Sinn macht weil du möglich gewinnbare Energie wegen fehlender Akkukapazität verlierst.
      Und wenn du das Geld ausgeben möchtest und dir der Kona mehr zusagt dann: kaufen und konsumieren!

      Hev spirit mj17 alles drin ausser Schiebedach und AHK

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eskon85 ()

    • Eskon85 schrieb:

      smax100 schrieb:

      Aber das wird jetzt zu speziell und hat nichts mehr mit meiner ursprünglichen Überlegung zu tun - evtl. einen Kona HEV zu kaufen -
      Den Themenausflug hast du doch selbst angestoßen. ;-)Ein größerer Akku bringt vielleicht in Gebirgen mit ordentlich Bergabfahrt etwas. Nur so habe ich es in 34tkm einmal erleben können das der Akku vollständig geladen war. Der Motor ist zudem dann auch kalt geworden.
      Wie oft war das bei dir der Fall? Dann kannst du es ja abschätzen ob ein größerer Akku Sinn macht weil du möglich gewinnbare Energie wegen fehlender Akkukapazität verlierst.
      Und wenn du das Geld ausgeben möchtest und dir der Kona mehr zusagt dann: kaufen und konsumieren!
      Also zum Thema Konsumieren und Geld ausgeben kann Ich mich zurücklehnen.
      Ich fahre noch ein MJ2017 mit EZ 11/ 2016. Andere hier im Forum sind direkt auf den Facelift umgesprungen
      oder probieren jede Technologie (PHEV oder EV) aus. „Geld spielt keine Rolex“

      Der Niro HEV ist ein Super Auto.
      Wie ich eingangs schrieb, möchte ich noch einen gewissen Restwert als Invest für das Folgefahrzeug bekommen.
      Bisher habe ich immer ein 50:50 Invest beim Neuwagenkauf gemacht. Also die Hälfte des Kaufpreises kam
      über sie Inzahlungnahme zu Stande, die andere Hälfte abe ich dann bar gezahlt.
    • UWE schrieb:

      Nicht vergessen Kia gibt 7 Jahre Garantie :thumbsup:
      Eigentor ;)

      8 JAHRE GARANTIE
      HYUNDAI KONA ELEKTRO (AB MY 2020)(5 Jahre Herstellergarantie plus 3 Jahre Neuwagen-Anschlussgarantie*)
      hyundai.de/downloads/beratung-kauf/garantien/

      _______________________________________________________________________________
      seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
      vorher D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • e-laun schrieb:

      UWE schrieb:

      Nicht vergessen Kia gibt 7 Jahre Garantie :thumbsup:
      Eigentor ;)
      8 JAHRE GARANTIE
      HYUNDAI KONA ELEKTRO (AB MY 2020)(5 Jahre Herstellergarantie plus 3 Jahre Neuwagen-Anschlussgarantie*)
      hyundai.de/downloads/beratung-kauf/garantien/
      Eher ein Lattenschuss :)

      Er will doch einen HEV und keinen EV. Nur für den Elektro gibts die 5+3

      Ich hab den Kona-E auch mal probegefahren mit dem kleinen Motor 100KW.

      Die Sitzposition ist auf jeden Fall niederer als im Niro. Für mich ein gewichtiges Argument.

      Vom Design würde er mir sehr gut gefallen. Die Rückbank und der Gepäckraum sind kürzer/kleiner wegen der 10cm, die er kürzer ist als der Niro.
      Für meine Körpermaße finde ich ihn ein wenig zu eng insgesamt.

      Was ich bei Hyundai, der Mami von Kia, gut finde, ist die Tatsache, dass so Sachen wie 11KW-3-Phasenlader, AHK usw. immer früher dran sind als bei KIA.

      Was bei KIA (noch?) zieht, sind die 7 Jahre Garantie.

      Nach Erfahrungen mit CEED SW, Rio, Sportage, Niro PHEV und jetzt E-Soul missfällt mir die kundenunfreundliche Politik von KIA Deutschland immer mehr. Wann immer es kleine Verbesserungen im nächsten MJ gab, der Käufer des Vorjahres ist der Ar****.

      Aktuelles Beispiel:
      AHK nur für Fahrradträger für den Soul SK3
      Bei kia.nl bereits für das MJ19(20?) als Zubehör zu kaufen samt Fahrradträger (den ich zufällig bereits am Niro hatte)

      KIA Deutschland sagte mir, sie wissen nicht wie die Holländer das machen. Eine AHK wäre von KIA in ganz Europa nicht zugelasssen.

      Nun gibts für nächste MJ20(21?) eine AHK nur für Fahrradträger auch in Deutschland.

      Die können mir nicht erzählen, dass wenn die Holländer fürs jetzige MJ schon die anbauen können, dass da beim nächsten MJ auch nur irgendeine Bohrung anders wäre.

      Beim nächsten Autokauf werde ich mir sehr genau überlegen, ob ich nicht die Marke wechsle.

      Etwas abgeglitten vom Thema, sorry..........
      PHEV, MJ19, weiß, AHK, Vision, LED, Technik, Ganzjahresreifen, EZ 05/2018, gefahren von 12/18 bis 11/19
      6 Wochen "Interims-ZOE40", akutell E-Soul, NEU, snowwhitepearl, MJ20, Spirit, Leder. Übernahme am 21.01.2020