Niro phev während der Fahrt Laden ?

    • PHEV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Niro phev während der Fahrt Laden ?

      Hallo,
      Mal eine komische Frage :
      Kann man mit dem Niro phev fahren und währenddessen laden ?
      Wenn ja könnte man sich ja was bauen ;)
      So einen Zusatz Akku von 20kwh oder wenn den mit ahk hat auch mehr ;)
      Weiß das einer ?
      Wenn müsste man da fragen ?

      Mit freundlichen Grüßen
      Egbert

      ""

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Man10to schrieb:

      Kann man mit dem Niro phev fahren und währenddessen laden ?
      Wenn ja könnte man sich ja was bauen
      Brauchst nichts bauen. Der PHEV hat vorne unter der Haube einen Benzinmotor, der den Akku laden kann.

      An deiner Frage erkennt man, dass die nötige Kompetenz für jegliches andere "Gebastel" sowieso fehlt.
      Also nein, ausser mit dem eingebauten Benzinmotor kannst du den Akku nicht laden.

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket.
      e-Niro bestellt, Lieferdatum: ???

    • Danke für die nette Antwort,
      Deine Antwort kam schnell hat aber nicht weitergeholfen ;)

      Kann man nun während der Fahrt laden oder nicht ?

      Sagen wir mal ich bin irgendwo und der Sprit ist alle und ein Nissan Leaf ist da mit vollem Akku ..

      Das könnte man doch den leaf mit dem Kia laden und mit beiden gleichzeitig sofort zurück fahren ;) jedenfalls theoretisch ....

      firmenauto.de/nissan-leaf-batt…-integrieren-9635977.html

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Ich hab hier vor einiger Zeit eine ähnliche Frage gestellt. Stichwort "Stromkanister". Den Hintergrund meiner Frage haben damals auch nicht alle verstanden, aber egal. Der Knackpunkt ist, daß ein zusätzlicher Akku sauteuer ist. Daher kann man sich solche Überlegungen sparen. Ansonsten hat man ja noch den Benziner.

      Ich glaub, daß man während der Fahrt nicht laden kann.

      Ob und wie man den Strom aus nem anderen E Mobil rauskriegt ist fraglich. Da bin ich gespannt welche Ideen hier noch kommen. Is mal ne neue Art von Starthilfe :)

      PHEV Spirit MJ18, EZ 8.8.18, P5, P7, AHK

    • Man10to schrieb:

      Sagen wir mal ich bin irgendwo und der Sprit ist alle und ein Nissan Leaf ist da mit vollem Akku ..

      Das könnte man doch den leaf mit dem Kia laden und mit beiden gleichzeitig sofort zurück fahren jedenfalls theoretisch ....
      Ach so meinst du das. Ja, natürlich geht das:
      Beide Autos mit dem Ladekabel verbinden, erst das ziehende Fahrzeug starten, dann das gezogene.

      ACHTUNG! Da das Ladekabel gleichzeitig als Abschleppseil dient, muss man die Dicke abhängig vom Fahrzeuggewicht korrekt auswählen.

      Einen e-Smart kannst du noch mit einem 3x2,5 mm² Ladekabel abschleppen, für einen Niro mit seinen fast zwei Tonnen brauchst du mindestens ein 3x6mm², besser noch die Drehstromvariante mit 5x6mm².

      Spoiler anzeigen
      Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket.
      e-Niro bestellt, Lieferdatum: ???

    • Das Akkus aktuell noch teuer sind mag ja sein,
      Wenn aber in sagen wir mal 2 Jahren 10 kWh 1000€ kosten und ich den Kofferraum nicht brauche und ich mir was Bau das dann da 230v mit 3kw raus kommen könnte man die Reichweite auf 100km bekommen ...
      Einfach nur die Frage ob es geht ....

      Was man dann damit macht sehen wir dann ...

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Danke Orion,
      Wirklich hilfreiche und technisch fundierte Hinweise ....
      Vielen Dank für deine Mühe und Zeit die du investierst um sinnvolle und interessant zu lesende Beiträge die technisch auf sehr hohem Niveau liegen zu formulieren.
      Ich hätte da trotzdem noch eine Frage :

      Müssen die Adern des Kabels zwingend aus Kupfer sein oder geht das auch mit Alu ?

      Nicht das ich bei der Anwendung deiner hilfreichen Tipps einen Fehler mache ;)

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Man10to schrieb:

      nd ich mir was Bau das dann da 230v mit 3kw raus kommen könnte man die Reichweite auf 100km bekommen ...
      Einfach nur die Frage ob es geht ....
      Man merkt deutlich, dass du nicht den Hauch einer Ahnung hast, wovon du da redest.
      Also grundsätzlich ist sowas möglich, aber ohne Studium der Elektrotechnik, massives Wissen über Batterietechnik, Batteriemanagementsysteme, Umrichter und einigen zigtausend Euro in der Hinterhand geht da garnichts. Ein E-Auto ist keine Spielzeugeisenbahn, in die man kurz mal neue Akkus reinsteckt!

      Wenn du 100 km elektrisch fahren willst, dann verkauf den PHEV und kauf dir ein gebrauchtes Elektroauto.

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket.
      e-Niro bestellt, Lieferdatum: ???

    • Also alles was du aufgezählt hast sind keine Gründe meinerseits die dem entgegen sprechen. Bin zwar nur Maschinenbauer, aber unsere Messgeräte zur Energiemessung haben wir uns aus SPSen auch selbstbauen müssen da die Elektrotechniker nix hatten.
      Die frage ist halt nur inwieweit der Niro da ohne Veränderung mitspielt.
      Wenn meiner mal geliefert wurde finden wir das auch so raus, aber das dauert wohl noch, daher dachte ich ich frag mal hier ...

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • @Orion verstehe nicht wie du dich über diese theoretische frage so aufregen kannst. Dem einen fehlt, deiner Meinung nach, die technische kompetenz. Dir anscheinend die menschliche...
      @Man10to
      Ich denke nicht das der niro so einfach durchgangsladung kann. Einfacher wäre es sicher den vorhandenen akku zu vergrößern. Etwas aufzuladen um dann etwas anderes zu laden führt auch zu verlusten. Denke vergrößern würde sich eher ambieten.

      Hev spirit mj17 alles drin ausser Schiebedach und AHK

    • Sorry,
      aber mir fehlt im Moment auch das Verständnis für die Frage.
      Wenn ich mit meinem Niro irgendwo liegen bleibe, weil a, der Akku leer ist und b, auch der Tank, dann habe ich wohl grundsätzlich etwas falsch gemacht.
      Ich habe mich für den Niro PHEV entschieden, weil ich mit diesem Fahrzeug eine enorme Reichweite habe, innerhalb derer ich in unseren Breitengraden immer eine Tankstelle zum Nachfüllen des Benzintankes fnde. Und für 90% meiner alltäglichen Fahrten reichen die rund 50km mit dem E-Motor vollkommen aus. Der Akku dazu wird in der Garage oder an meinem Arbeitsplatz nachgeladen.
      D.h., ich habe an und für sich ein E-Auto, mit dem ich aber auch längere Strecken fahren kann, weil ich ja zusätzlich einen Verbrennungsmotor mitführe.
      Und das erlaubt mir auch hin und wieder mit meinem Wohnwagen unterwegs zu sein.

      Nochmals Sorry, wenn ich den Sinn der ursprünglich gestellten Frage nicht durchschaue.

      Gruß aus dem Ländle
      nobu

      KIA Niro PHEV, Version Gold, Farbe Solide White
      :P

    • Orion schrieb:

      Ach so meinst du das. Ja, natürlich geht das:
      Beide Autos mit dem Ladekabel verbinden, erst das ziehende Fahrzeug starten, dann das gezogene.

      ACHTUNG! Da das Ladekabel gleichzeitig als Abschleppseil dient, muss man die Dicke abhängig vom Fahrzeuggewicht korrekt auswählen.
      Auch eine interessante Theorie; ein Ladekabel als Abschleppseil verwenden ... ?(


      Man10to schrieb:

      Müssen die Adern des Kabels zwingend aus Kupfer sein oder geht das auch mit Alu ?
      Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, daß Du das "Abschleppseil(kabel) damit meinst; ja - es gibt nämlich keine flexiblen Leitung mit dem Leiterwerkstoff Aluminium.
      Das hat u.a. mit der Strombelastbakeit und somit Leitfähigkeit zu tun, bei Cu ist Kappa = 56 und bei Alu 36; demzufolge müsste das Alu-Abschleppseilkabel ganz grob geschätzt knapp doppelt so dick sein, wie das aus Cu - von der Sinnhaftigkeit eines solchen Vorhabens mal ganz abgesehen.


      nobu schrieb:

      Sorry,
      aber mir fehlt im Moment auch das Verständnis für die Frage.
      Das geht mir ähnlich. Sicher kann man vieles machen und vieles wird auch technisch machbar sein (von Kosten und Aufwand mal abgesehen), aber man kauft sich doch keinen Niro PHEV, um dedn dann zum EV umzubauen (mal ganz davon abgesehen, daß dann ggf.die Betriebserlaubnis futsch sein könnte).

      Wer sich einen Niro PHEV kauft, der tut das verm., weil er kürzere Strecken elektrisch fahren will; gerne aber auch mal z.B. in den Urlaub fahren mag, ohne lange Ladepausen einzulegen. Man weis doch vorher ganz genau, daß man mit dem Niro PHEV ~ 60 km rein elektrisch und dann noch 800 - 900 km mit dem Benziener fahren kann (je nach Fahrstil und gem. Anzeige BC). Um 50 km brauchen wir hier nicht streiten.

      Ich finde das eine ganz ordentliche Leistung - jedenfalls nach dem momentanen Stand der Technik (und dem für Privatpersonen finanzierbaren) und mir eröffnet sich nicht der Sinn, warum man einen PHEV mit einem anderen PHEV/EV schleppen sollte? Noch dazu mit einem Ladekabelabschleppseil ...
      Ich vermute mal, ich habe da etwas gewaltig falsch verstanden ... und bitte um Aufklärung :?:
      Wer mit einem Auto 100 km (oder mehr) am Stück rein elektrisch fahren will, der ist verm. beim Niro PHEV falsch.
      PHEV (MJ 2018)


    • Tut mir leid das sich das alles so entwickelt hat, ich hätte einfach warten sollen bis mein Niro da ist und es selber testen.
      Ich hatte ja geschrieben das es eine komische Frage ist.
      Es geht garnicht konkret um mein Auto sondern ich wollte nur wissen ob es möglich ist während der Fahrt zu laden, mehr nicht.
      Ob das sinnvoll ist oder wozu man das braucht war nicht die Frage.
      Da es ja AkkuAnhänger gibt müsste es ja gehen.
      Als eine fiktive Anwendung wäre das nachladen während der Fahrt auf der Langstrecke, natürlich nicht beim Niro phev aber z.b beim ev ...
      Ich warte dann halt bis er da ist..

      Mit freundlichen Grüßen
      Egbert

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Nur kurz etwas zum lesen für die Techniker
      Orion wann mir sicher erklären wozu die Sachen sein sollen

      wiwo.de/technologie/green/akku…-reichweite/13554050.html

      trendsderzukunft.de/dockgo-akk…hweite-fur-elektro-autos/

      Niro PHEV Spirit weiß plus P7-Technik-Paket keine AHK kein Sonnendach
      Bestellt 8.2.2019
      Lieferung KW22/2019 Nun MJ2020 3.Quartal oder wann auch immer ..... Noch keine VIN

      Pv-Anlagen:
      2012-10 7,2kwp 30x240 an Kostal Piko 5.5 70% Volleinspeisung
      2018-07 9,0kwp 33x300 an Kostal Piko 8.5 50% Eigenverbrauch mit 12kwh Sonnenbatterie udn 6750er Flat
      2019-06 12,79kwp 190x310 und 23x300 an Kostal Plenticore 10 70% Volleinspeisung

    • Man10to schrieb:

      Nur kurz etwas zum lesen für die Techniker
      Orion wann mir sicher erklären wozu die Sachen sein sollen

      wiwo.de/technologie/green/akku…-reichweite/13554050.html

      trendsderzukunft.de/dockgo-akk…hweite-fur-elektro-autos/
      dann sind doch alle deine Probleme gelöst......... :thumbup: ... naja..... fast alle..... du hast/willst das falsche Auto.... :S


      .......... du brauchst 'nen Smart....(Elefantenrollschuh)....

      HEV... spirit... grau... Erstzulassung: 7/18 mit 560 km auf der Uhr als Vorführwagen übernommen....

      gesehen.... gefallen.... gekauft.... :thumbsup: