Bremswirkung lässt auf den letzten Metern des Bremsweges schlagartig nach

    • PHEV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremswirkung lässt auf den letzten Metern des Bremsweges schlagartig nach

      Hallo liebe NIRO-Freunde,
      hatte gestern ein Erlebnis der besonderen Art:
      Beim kontrollierten Abbremsen vor einer Rot-Ampel (kein Auto vor mir!) ließ die Bremswirkung auf den letzten ca. 3 Metern schlagartig nach. Ehe ich das Auto durch verstärkten Druck auf das Bremspedal zum Halten brachte, hatte ich den weißen Haltebalken schon überfahren. Hätte noch ein Auto vor mir gestanden, wäre ich unweigerlich aufgefahren!
      Bei vorsichtigem Weiterfahren und Ausprobieren der Bremse war wieder alles normal und ok!
      Hat schon mal jemand so etwas erlebt?
      Bin jetzt stark verunsichert und würde mir Sorgen machen, wenn meine Frau mit dem Auto unterwegs ist.

      ""

      KIA NIRO PHEV
      Vision, AHK
      MJ 2019
      EZ 07.2019

    • Unter 10km/h wird umgeschaltet von regenerativer Bremse auf herkömmliche.
      rein theoretisch kann es dann zu einer Verzögerung kommen, wenn die Scheiben gerade "gespült" wurden und das Wasser erst mal verdrängen müssen.
      Kenne ich von anderen Autos, beim Niro hatte ich das noch nicht.

      Frank hat Recht: Ab in die Werkstatt um den wahren Grund zu finden.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      am 31.1.2019 bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder, jetzt MY2020 , Prognose: Mitte Mai 2020
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • honertul schrieb:

      Hallo liebe NIRO-Freunde,
      hatte gestern ein Erlebnis der besonderen Art:
      Beim kontrollierten Abbremsen vor einer Rot-Ampel (kein Auto vor mir!) ließ die Bremswirkung auf den letzten ca. 3 Metern schlagartig nach. Ehe ich das Auto durch verstärkten Druck auf das Bremspedal zum Halten brachte, hatte ich den weißen Haltebalken schon überfahren. Hätte noch ein Auto vor mir gestanden, wäre ich unweigerlich aufgefahren!
      Bei vorsichtigem Weiterfahren und Ausprobieren der Bremse war wieder alles normal und ok!
      Hat schon mal jemand so etwas erlebt?
      Bin jetzt stark verunsichert und würde mir Sorgen machen, wenn meine Frau mit dem Auto unterwegs ist.
      Es wäre interessant zu erfahren, welche Witterung vorher war oder der Zustand der Straße.
      Viel Wasser oder viel Dreck ??

      Ein solches AHA-Erlebnis der sehr besonderen Art hatte ich auf einer BMW 100 S auf der Fahrt ans Nordkapp vor langer Zeit.

      Vorher war ein Tunnel mit unbefestigter nasser schlammiger Fahrbahn, durch den wir vorsichtig durchgetuckert sind mit voller Gewichtsauslastung = Fahrer + Sozia + Gepäck. Mehrere Kilometer.

      Nach dem Tunnel wollten wir anhalten zu einer Foto-Runde.

      Der Bremshebel vorne fiel durch, erst mehrmaliges Pumpen mit dem Bremshebel brachte die Klötze wieder an die Scheibe, die durch Schmutz und Wasser offensichtlich etwas zurückgedrückt worden waren im Bremszylinder.

      Das kann beim PHEV evtl. auch gewesen sein, weil der ja bis vor die letzten Meter per Rekuperation bremst und die Betriebsbremse evtl. schon länger nicht gebraucht worden war.

      Falls aber die Fahrbahn vorher o.k. war, dann würde ich mir ernste Gedanken machen. Wie auch immer, damit auf jeden Fall in die Werkstatt.
      PHEV, MJ19, weiß, AHK, Vision, LED, Technik, Ganzjahresreifen, EZ 05/2018, gefahren von 12/18 bis 11/19
      6 Wochen "Interims-ZOE40", aktuell ohne Auto, nächstes Fzg ist ein E-Soul, NEU, snowwhitepearl, MJ20, Spirit, Leder. Übernahme am 21.01.2020 wegen der Schnarcher-Politik leider ohne höhere Förderung.
    • Vielen Dank für die Hinweise auf nasse oder verdreckte Bremsscheiben.
      Am Tage des Ereignisses war es zwar staubtrocken, aber an den Vortagen hatte es bei Sturmtief "Sabine" durchaus nasse und dreckige Strassen gegeben, die als Ursache für die eigenartige Bremsverzögerung herhalten könnten.
      Aber ganz klar: Es ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt und den werde ich jetzt in der Werkstatt abklären lassen.

      KIA NIRO PHEV
      Vision, AHK
      MJ 2019
      EZ 07.2019

    • War das die erste Bremsung nach dem losfahren?

      Wenn du vorher keine weiter Strecke gefahren bist und recht sanft gebremst hast kann es sein, dass vorher alles die Rekuperation weggebremst hat und diese Bremsung die allererste war, wo die Scheibenbremsen zum ersten Mal seit Fahrtbeginn gebraucht wurden.

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket.
      e-Niro bestellt Jan2019, Lieferdatum: ???

    • Orion schrieb:

      War das die erste Bremsung nach dem losfahren?

      Wenn du vorher keine weiter Strecke gefahren bist und recht sanft gebremst hast kann es sein, dass vorher alles die Rekuperation weggebremst hat und diese Bremsung die allererste war, wo die Scheibenbremsen zum ersten Mal seit Fahrtbeginn gebraucht wurden.
      Aber selbst dann ist es ja nichts ungewöhnliches, was einem bei einem normalen Verbrenner ohne Rekuperationsmöglichkeit nicht auch jederzeit passieren kann (Auto steht mit der Schnauze zur Fahrbahn in einer Einfahrt, und man fährt los und bremst je nach Strecke erst nach etlichen Metern oder gar Kilometern. Sollte also definitiv nicht in dieser Stärke vorkommen.

      27.1.19: PHEV Vision MJ19 gravityblue P6 bestellt, unverb. LT: Juli/August
      20.5.19: Bestelländerung auf PHEV Vision MJ20 gravityblue P2, Preis unverändert, unverb. LT: 11/19
      21.11.19: Fahrzeug ausgeliefert.

    • War gestern mit dem Problem in der Werkstatt.
      Fehler konnte, wie so oft üblich, bei Probefahrt und Test auf Bremsenprüfstand nicht "reproduziert" werden.
      "Fehlerspeicher auslesen würde bei diesem Befund auch keinen Sinn machen".

      Ich muss also mit einem komischen Gefühl weiterfahren und meiner Frau erklären, dass sie in vergleichbarer Situation energischer ins Bremspedal treten müsse.

      Vielen Dank für die vielen und gutgemeinten Hinweise.

      KIA NIRO PHEV
      Vision, AHK
      MJ 2019
      EZ 07.2019

    • Hi,
      sowas hatte ich früher mal an einem Polo. Hauptbremszylinder war defekt.
      Hatte gleiches problem, anschließend war alles wieder gut. Wochen später das gleiche wieder. Irgend wann ist die bremse komplett ausgefallen.

      Niro Vision Hev, Erstzulassung 4.1.2019, ADA Paket.

    • Bremsen mit dem Niro war für mich anfangs auch gewöhnungsbedürftig. Durch die Vermischung von rekuperativer und „echter“ Bremse kommt es schon mal vor, daß sich das etwas „schwammig“ anfühlt und manchmal nicht ganz so fein zu dosieren ist, wie man es von einem konventionellen Auto kennt. Sicher zum stehen kommt man aber auf jeden Fall immer! Man muß halt am Ende mit etwas mehr Schmackes ins Pedal treten. Wenn die Probefahrt keine Auffälligkeiten gezeigt hat, nimm es so wie es ist.

      Kia Niro HEV Spirit Leder Ozeanblau EZ 8/18 (im Umlauf seit 3/19)
      Sommer Michelin SportPilot4 225/45/R18 auf Kia Originalfelge 8x18"
      Winter Nexen Winguard SnowG WH2 205/60/R16 auf Borbet RE 7x16"
    • Nochmals vielen Dank für die weiteren Erfahrungsberichte.
      Das Thema ist für mich weiterhin hochbrisant, die von mir beschriebene Fehlfunktion ist aber seitdem nicht wieder eingetreten.

      Aber um Missverständnissen vorzubeugen: Ich fahre meinen NIRO PHEV seit über 6 Monaten und habe mich an die spezifische Bremscharakteristik längst gewöhnt. Desweiteren kann ich nasse oder durch Flugrost verschmutzte Bremsscheiben ausschließen (deren bremsverzögernde Wirkung ich kenne).

      Ich neige eher zu der Vermutung, dass beim Übergang vom elektrischen Bremsen (Rekuperation) auf das mechanische Bremsen der hydraulische Bremskraftverstärker nicht einsetzte und das Fahrzeug auf den letzten 5 bis 3 Metern lediglich mit dem "nackten" Pedaldruck weitergebremst wurde. Erst als ich den Pedaldruck nach einer Schrecksekunde energisch verstärkte, konnte ich das Auto zum Halten bringen, allerdings erst jenseits des weissen Haltebalkens vor der Kreuzung.

      KIA NIRO PHEV
      Vision, AHK
      MJ 2019
      EZ 07.2019