Werkstatt- oder Vorführmodus?

    • PHEV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werkstatt- oder Vorführmodus?

      Hallo zusammen,
      Anfang Oktober 2018 habe ich mir einen Vorführ-Niro (PHEV) gekauft, EZ 01/2018.
      Während der Probefahrt Ende September und auch in den ersten Tagen Anfang Oktober
      bin ich quasi rein elektrisch unterwegs gewesen, Verbrauch 0,1l - 0,5l.
      Als es dann kälter wurde, ist dann immer der Motor mitgelaufen, was mich nun nach ca. vier Monaten
      auf einen Durchschnittsverbrauch von 2,5l bzw. einer maximalen Fahrleistung von ziemlich genau 1500km kommen lässt.
      Das mit dem Motor stört natürlich, ist aber ja offensichtlich normal, bzw. man liest es immer wieder.
      Letzte Woche nun musste der Wagen in die Werkstatt, Grund 1, die Ladeklappe hat nicht mehr verriegelt, Grund 2, der erste Kundendienst stand an.
      Das mit der Ladeklappe lag übrigens an den wohl anfangs verbauten Notentriegelungszügen, es wurde die komplette Dose getauscht.
      Nun aber zu meinem Anliegen:
      Ich fahre das Auto morgens gegen 8 Uhr in die Werkstatt, Temperaturen um die 0°, Motor läuft, normal.
      Ich hole das Auto gegen 14 Uhr wieder ab, es ist nicht wirklich wärmer geworden, der Motor bleibt aus!!
      Das Auto wurde nicht geladen, ich hatte also leider nur ca. 16km Restreichweite, aber hier ist nicht ein einziges Mal der
      Motor angesprungen, erst als, der Strom alle war!
      Das Fahrprofil war das gleiche wie auf dem Hinweg, Autobahn, Landstraße gemischt.
      Ich dachte erst an ein Update, aber nein, am nächsten Tag läuft der Motor wieder durch, fahren unter 2,5l ist quasi nicht möglich.
      Nun drängt sich mir der Verdacht auf, dass es evtl. einen Werkstatt- oder Vorführmodus gibt, der das rein elektrische Fahren möglich macht.
      Ist das ein Hirngespinst von mir oder habt ihr ähnliches erlebt?
      Vielen Dank schon mal.

      ""
    • Wahrscheinlich liegt es an der Heizung. Siehe : Heizung im Winter > PHEV

      flowien schrieb:

      Hallo, habe meinen phev seit letzter Woche....

      Heizung ist auf driver only allerdings auf 23 Grad sonst ist mir zu kalt... beim losfahren schaltet sich im Moment der Motor immer ein... die Energie vom Motor wird aber nur zum laden der Batterie verwendet und eben um zu heizen.... fahren tut er trotzdem elektrisch ...

      Er heizt bis motortemperatur 2 oder 3 Striche hat also ich schätze mal es sind so 60 65 Grad Temperatur... die erreicht er in der Stadt nach ca 5 min bzw 2-3 km dann ist es schon warm und der Motor schaltet sich ab... er bleibt so lange aus bis der Motor wieder abkühlt... Wie lange er aus bleibt hängt von der aussentemp. Und fahrtwind usw ab... wenn die Temp vom Motor unter 50 Grad geht schaltet er sich wieder kurz ein um nach zu heizen...

      Verbrauch bei diesen Heiz Phasen wird am Display ca auf 2.5l angezeigt....

      So ist es zumindest bei mir....
      Also entweder wurde die Heizung in der Werkstatt auf minimum gestellt oder komplett ausgeschaltet.

      2018 PHEV Vision weiß, mit adaptiven Tempomat :whistling: (1. Foto während der Probefahrt: Der vor mir war so schnell ;) ) 205/60R16H Goodyear Vector 4Seasons G2

    • Dark-Father schrieb:


      Nun drängt sich mir der Verdacht auf, dass es evtl. einen Werkstatt- oder Vorführmodus gibt, der das rein elektrische Fahren möglich macht.
      Ist das ein Hirngespinst von mir oder habt ihr ähnliches erlebt?
      Das liegt vermutlich an der Temperatur, die der Benziner hatte, als du ihn abgeholt hast.
      Die Werkstatt hatte ihn bei der Inspektion probelaufen lassen, die Werkstatt war geheizt und so brauchte der Motor (erstmal) kein Warmwasser zu machen.
      Grüße von NiroCruiser
      MJ 2018 HEV Spirit Graphite mit Schiebedach, ADA(P1) und Leder(P5). Gebaut 25.08.2017 - EZ 04.2018, 11.2018 übernommen - Ganzjahresreifen Michelin Crossclimate 225/45 18
    • Hallo zusammen,
      erst malvielen Dank für die Antworten.
      Ich muss dazusagen, das Auto stand ca. 1,5h, bevor ich ihn geholt habe, draußen.
      Im normalenBetrieb (Weg von/zur Arbeit (30km) geht der Motor gar nicht aus, man sieht esam
      Energieflußund geht auch nach kurzem Stand (Kind nach der Arbeit aus Kindergarten holen)sofort wieder an.
      Oder fahre ich dazu einfach zu verhalten um den Motor richtig aufzuwärmen?
      Danke schön.

    • Wie schon in anderen Threads mehrfach geschrieben:

      Wenn der Motor ausbleiben soll, stell die Lüftung/Heizung auf "OFF".

      Derzeit benutzt du den Verbrenner als recht ineffektive Heizung. Eigentlich hast du das falsche Auto gekauft. Nach dem was du bisher schreibst, wärst du mit einem reinen Elektroauto besser beraten gewesen.

      Dark-Father schrieb:

      Oder fahre ich dazu einfach zu verhalten um den Motor richtig aufzuwärmen?
      Vermutlich.
      Ich mache das so: Wenn ich aus der Ortschaft rausfahre, stelle ich von EV auf Hybridmodus um und beschleunige ordentlich durch. Dann muss der Motor anspringen und weil er etwas zu tun bekommt, wird er auch schneller warm.
      Damit nutze ich ihn wirklich nur in starken Beschleunigungsphasen, ansonsten bleibt er aus.

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket

    • Also ich finde den(Benzin) - Motor als Heizung nicht wirklich ineffizient.

      ich heize ohnehin erst ab mindestens 20 km Fahrstrecke, alles darunter eben Sitzheizung. Ab 20 km heizen mit dem Benziner. Zunächst 20 oder auch 21 Grad. Wenn man das danach runterschraubt auf 16 - 18 Grad, geht der Benziner auch bei wirklich kaltem Wetter eigentlich kaum an. Ist es dann mal soweit, bekommt man ja nicht nur Wärme, sondern der Akku wird mindestens unterstützt. Ich habe jetzt einen Durchschnittsverbrauch von 1,9 Litern und finde das bei allen Vorteilen die mir der Niro im Gegensatz zu meiner ehemaligen ZOE bietet, wirklich genial.

      2014 - 2018 Renault ZOE
      2018 - KIA Niro PHEV -Spirit- snow-white-pearl, Technik-Paket, Lederpaket, Schiebedach, NRGkick-Ladung zu Hause

    • @Dark-Father
      also an einen Werkstatt-Modus glaube ich persönlich auch nicht. Testmodis wird es wohl geben, dann aber eher mit gekoppelten Datensystem und bestimmt nicht für jede Werkstatt, eher wohl beim Hersteller oder einem Zulieferer.
      Ich denke hier eher, dass die Lüftungseinstellungen anders waren, bzw. die bestimmenden Parameter des Niro und der Umgebung nicht vergleichbar waren.

      KIA Niro PHEV SPIRIT, Graphit Metallic, AHK abnehmbar, P5, P7, P8, LED-Scheinwerfer, MJ18, Bereifung Sommer/Winter je 16" Alu, Webasto Standheizung mit T100, Ladekabel 20A, E-Kennzeichen :!:
      Fahren zu ca. 85% EV. Laden bevorzugt zu Hause (2 PV-Anlagen - aus 2009 - 5kWp & aus 2017 - 7,3kWp mit 5kW Speicher).
      ->Interesse an: Automatik für Fensterheber, optisches Tuning und sonstigen Modifikationen <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hewwie ()

    • wahrscheinlich war der Niro ein paar Stunden in der WS gestanden und durch die abschließende Probefahrt warmgefahren...

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      Bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • war die Heizung nach der Werkstatt OFF?

      PHEV Vision weiß, LED +Technik, MJ18, EZ 05/18 als Vorführwagen, Ganzjahresreifen Kumho Solus H31, Windabweiser Climair vorne Klar + KIA Kabel T2<>T2, + TT 620GO, + Mardersicher ULTRA, + HUK-Unfallmeldedienst, + Itracker Stealthcam. Galaxy A5 (IP68), Ladeziegel-Ladestrommessung mit Fritzdect210 (IP44) // seit 07.12.18 meiner, mit 430km übernommen