Haltedauer Kia Niro - Wie lange wollt ihr euren Niro fahren?

  • Die sind zwar mittlerweile auch nicht mehr billig, aber gut und auf jeden Fall preiswert! Kia scheint in den letzten Jahren echt auf die Kundenbedürfnisse einzugehen und die Qualität stimmt im grossen und Ganzen einfach. Da haben andere Hersteller grössere Baustellen offen…


    2000: KIA ist quasi pleite, wird von Hyundai uebernommen, der Konzern «Hyundai Motor Group» wird gegruendet

    2006: Peter Schreyer (=preisgekroenter Chefdesigner von VW und Audi) wechselt zu KIA, wird wenig spaeter in die Konzernspitze befoerdert
    2008-2010: Waehrend die Uebernahme Opels durch GM grandios scheitert, baut KIA/Hyundai in Ruesselsheim seine europaeische Entwicklungsabteilung auf (Warum nur? :/)
    2015: Albert Biermann (=stellvertretender Chefentwickler von BMW) wechselt zu KIA, wird spaeter Entwicklungschef bei Hyundai


    Wenn du das mit 5 Jahre Verzoegerung (das ist ja die allgemeine Entwicklungszeit im Autobau?) mit der Modellpalette vergleichst kann man nur sagen: Alles richtig gemacht! :thumbsup:


    Also ist es eigentlich kein Wunder, dass KIA in Sachen Design, Interioer, Fahrwerk und Verarbeitung extrem aufgeholt hat. Batterietechnologie haben die auch genug im eigenem Land (Samsung, LG und viele andere) - wo es fehlt, ist einfach noch der Aspekt «Big Data», auch wenn der letzte Modellwechsel beim EV mit der App und Onlineaktualisierung schon ein groesser Fortschritt war.

    Koennen die nicht einfach die Macher von «A better RoutePlanner» abwerben und das ins Navi integrieren?
    Die Kunden werden es definitiv dansken! :D:P



    NB: Ziemlich interessant, dass der E-Niro/Kona selbst 4 Jahre nach der Erstausgabe immer noch als Referenz im Verbrauch herhalten muessen 8|

    Mit elektromobilitaetsfreundlichen Gruessen aus dem Stromerland Norwegen,
    Jörn


    - E-Niro (Mj20 mit EZ 3/21) «ganz in (perl-)weiss», Vollausstattung (ohne Schiebedach), keramischer Lackversiegelung, nachmontierten Frunk (Frunk.at) und Wireless CarPlay
    - Picanto Mj15 in Minimalstaustattung - aber seit neustem mit AHK fuer 700kg :S

  • NB: Ziemlich interessant, dass der E-Niro/Kona selbst 4 Jahre nach der Erstausgabe immer noch als Referenz im Verbrauch herhalten muessen 8|

    ja, das ist wirklich erstaunlich. Nur wenige schaffen bei dieser Akkugröße die gleiche Reichweite und Fahrdaten. Und in die Niro Preisklasse schon gar nicht. Der böse iD3 zum Beispiel liegt da schon ei ganzes Stück über dem Niro Verbrauch.


    Selbst die Alternativen im eigenen Haus haben aufgrund mehr Gimmiks und mehr Gewicht höhere Verbräuche…


    Das Konzept vom Niro passt voll. 3 Umweltverträgliche Antriebe. Und immer noch bezahlbar (auch wenns mit Förderung ist), aber die bekommen viele andere ja auch.


    Hier im Forum konnte ich im Dezember 2020 schon die Zuverlässigkeit nachlesen bzw. interpretieren. Und die hat sich bisher auch voll bestätigt.


    Meine aktuell einzigen Änderungswunsche wären: 100km mehr Reichweite und Schnelladen über/ um die 120KW.

    -> von 12/2017 bis 31.01.2021 Kia Optima PHEV, 90.000 km, Verbr. 5,05/100km, 70% Autobahnanteil, elektrische Reichweite: 62 km

    -> seit 29.01.2021 [MY 2021] Kia e-niro Spirit, schwarz, schwarzes Leder, Schiebedach, 3 Phasen on Board Charger BEV 64 kw/h

    -> seit 12.05.2021Mazda MX5 ND RF 2.0 Automatik

    -> ab 04.12.2021 Toyota Highlander Luxury, AHK, HEV

    -> Puch Maxi S

    -> Thomos Flexer

    -> Quad Kymco MXU 50

    .....lasset den Saft mit Euch sein.....