Scheinbar hoher Verbrauch? - PHEV

    • PHEV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scheinbar hoher Verbrauch? - PHEV

      Hallo Zusammen,

      haben leider kein passendes Thema gefunden, daher neu:

      Ich habe mal ein genaueres Auge auf den Benzinverbrauch unseres PHEV MJ19 geworfen. Wir fahren fast ausschliesslich in der Stadt und nur Kurzstrecke. Paar mal im Jahr dann längere Fahrten, weshalb auch die Wahl auf einen PHEV gefallen ist. Optimaler Use Case also.

      Nun folgendes:

      Test 1:

      • gefahrene KM - ca. Dezember bis Mitte Januar 640 km
      • 300km davon Autobahn (ca. 120-140 km/h). Sonst Kurzstrecke in der Stadt
      • nachgetankt 39,6 Liter.
      • immer an der Steckdose geladen sobald Batterie ca. 20% noch hatte.
      • ergibt Verbrauch von ca. 6,1 l/100


      Test 2:

      • gefahrene Km Mitte Januar: 98 km
      • nur Stadt + einmal kurz Überland (20km)
      • nachgetankt 6,3 Liter
      • also Verbrauch ca. 6,4 l/100 km.
      • Auto wurde IMMER geladen wenn Batterie ca. 20% noch hatte


      Jetzt im Winter bei den kühleren Temperaturen lief der Motor fast immer mit. Allerdings war auch zu vernehmen, dass dieser nicht für den Vortrieb genutzt wurde (Energieflussanzeige und Akustik + EV Zeichen). Er lief also zur Heizung und zum Laden der Batterie.

      Aber über 6 l/100 km? Das kann doch nicht sein?

      Was sagt ihr dazu? Habt ihr vllt. eigene Messwerte mit denen man vergleichen könnte?

      Besten Dank und viele Grüße
      ""
    • dann musst du die Heizung ausschalten ;)

      Ansonsten ist der Verbrauch bei Kurzstrecke im Winter so logisch.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      am 31.1.2019 bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder, jetzt MY2020 , Prognose: Ende April 2020
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • Seltsam...

      Bei mir läuft auch der Motor mit, sobald es mir zu kalt ist. (unter 3°)
      Sehr viel Kurzstrecke, ab und zu Autobahn (dann aber auf Sport zum Nachladen)

      gestern mal wieder vollgetankt... (davor 21.10.)
      gefahrene km 2.267
      getankt 39,21 Liter
      ergibt 1,73 l/100km

      Gruß
      Olli

      Niro
      PHEV SPIRIT - Schwerkraft-Blau - P5-Sitzventilationspaket - P7-Buchstabenpaket (RCTALCABSD) - P8-LED-Licht-Paket
      Firmenleasing, Übergabe am 18.04.19
    • Es ist schwer aus den Beschreibungen deine Fahrstiel abzuleiten, @justpassingby.

      Im Test 1 hast du knapp 47% der Strecke Autobahn zurückgelegt und zwar in einem Bereich, ab dem der Verbrenner zugeschaltet wird.
      Wenn du "Pech" hattest, dann hätte der Verbrenner fast die gesamte Autobahnstrecke gelaufen - teils um Vortrieb zu generieren, teils für Wärme im Innenraum.
      Wenn du z.B. dir keine entschleunigte Fahrweise angeeignet hast und die Klima auf Automatik und konstanter Temperatur eingestellt hast, dann kann das schon sein, das am Ende da 6,x ltr. rauskommen.

      Ich habe einen PHEV 2020 seit Ende November 2019 und mittlerweile 2800 km runter. Dabei fahre ich bereits bewusst und entschleunigt und verbessere stetig meine Ergebnisse, besonders auf bekannten Strecken - Thema "Segeln" und vorausschauendes energiesparendes Fahren.
      In dieser Zeit habe ich folgende Langstrecke gefahren:
      - 4 Fahrten Langstrecke überwiegend HEV: 1146 km
      - x Fahrten Kurzstrecke fast ausschließlich EV: 1685 km

      Genaue Details siehe mein Spritmonitor-Profil.

      Bis jetzt habe ich einen Schnitt von 4,65 ltr./100km und 9,3 kWh/100km - Tendenz fallend, da wir weniger Langstrecke fahren werden und die Temperaturen wieder steigen.
      Wenn du das Spritmonitor-Portal durchsuchst, dann findest du auch PHEV-Kandidaten mit > 6 ltr. Durchschnittsverbrauch.

      Vielleicht legst du dir auch ein Spritmontor-Profil an, um deine Verbräuche zu dokumentieren. Wenn du Spaß am Energiesparen bzw. Kraftstoffsparen mit deinem PHEV hast, dann gibt es einige Ratschläge, die du in deine Fahrweise integrieren kannst.

      Viele Grüße
      dvmatze

      _____________________
      bestellt wurde ein Niro Spirit MJ19, nach 8 Mon. Wartezeit wurde ein anderes Modelljahr mit anderer Ausstattung und Farbe geliefert.
      Kia Niro PHEV Spirit MJ20, Stahlgrau Metallic, P5 – Leder-Paket, Anhängerkupplung (AHK)

    • @dvmatze

      HI, danke für deine Antwort. Ja bei Test 1 gebe ich dir Recht.Da könnte man einen höheren Verbrauch noch verstehen. Allerdings wurden die restliche Hälfte in der Stadt immer als EV zurückgelegt und in der Stadt muss man sich schon sehr anstrengen, dass der VM für den Vortrieb mit dazugenommen wird wie du ja sicher auch kennst. Da sind wir wirklich immer elektrisch und sehr defensiv unterwegs, mit Batterie >20 %. Der VM läuft halt sehr häufig mit wegen der Temperaturen.

      Besonders bei Test 2 machen die 6 Liter aber keinerlei Sinn für mich?
      Insgesamt über 6500 km gemittelt, wovon ca. 50% Langstrecke war, sind wir auch bei ca. 4,4 l/100km und wirklich zufrieden damit. Nur der Kurzstrecken Winterverbrauch hat jetzt etwas aufhorchen lassen.
      Woher hast du den kWh Verbrauch? Niro oder an der Steckdose mitgemessen?



      @e-laun Heizung ist auf Auto und zwischen 15-20 Grad. VM sprint ja trotzdem an, auch wenn man das niedrigste auswählt (15°). Oder gibt es noch einen Weg die Heizung ganz auszumachen? Außerdem...der VM im Leerlauf bzw mit Lastpunktanhebung für Batterie wirft doch soviel Abwärme ab, dass ihm egal ist ob nun 20 oder 30 Grad ausgewählt wurden oder?

      @NastyBoy

      Das sind mal extreme Werte! Darf ich fragen was du unter Kurzstrecke verstehst? Bei uns ist es halt wirklich oft <5 km.


      Grüße
    • Für Kurzstrecke HEV-Betrieb sind 6 l in Ordnung; bei Strecken über 15 km sollte eine 3 vorm Komma stehen. Zumindest wenn man so um die 120 km/h fährt und der Akku voll ist.
      Im Kurzbereich bei <5km Heizung auf low, Sitz- und Lenkradheizung an und im EV Betrieb rein elektrisch fahren = 0 l Sprit.
      Bei Langstrecke (ca. 1300 km) auf der Autobahn, Tempomat 120 km/h verbraucht meiner knapp über 4 Liter.

      Wir sind die Leute, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben! :evil::saint:

      D-MJ2018,PHEV, Vision, Metal-Stream-Metallic, Originalfelge für Conti-Winter-Contact, Magnit dark für Sommer, AHK,

    • justpassingby schrieb:

      Außerdem...der VM im Leerlauf bzw mit Lastpunktanhebung für Batterie wirft doch soviel Abwärme ab, dass ihm egal ist ob nun 20 oder 30 Grad ausgewählt wurden oder?
      Nein und Nein.
      Die Lastpunktanhebung ist in diesem Modus sehr gering. Das sind nur ganz wenige kW und deshalb fällt da garnicht soviel Abwärme an.
      Und wenn man die T sehr hoch einstellt, dann muss ja Abwärme produziert werden, bis die T erreicht ist.
      Auch wenn ich mich wiederhole.
      Elektrisch Fahren und den Verbrenner im leicht erhöhten Leerlauf laufen lassen um die Heizung zu betreiben ist einer der Designfehler im Niro.
      Da ist es viel sinnvoller, im HEV Mode zu fahren. Da wird der Verbrenner (je nach Geschwindigkeit) viel mehr belastet und läuft mit besserem Wirkungsgrad.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      am 31.1.2019 bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder, jetzt MY2020 , Prognose: Ende April 2020
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • justpassingby schrieb:

      Das sind mal extreme Werte! Darf ich fragen was du unter Kurzstrecke verstehst? Bei uns ist es halt wirklich oft <5 km.
      Kurzstrecke sind bei mir
      - der Arbeitsweg 18km
      - Fahrten auf die Baustelle 1km - 15km
      - Einkaufen ca. 3k

      Bei deinen Fahrten <5km solltest du aber rein elektrisch fahren.
      Ich mach die Heizung auch nur af dem Weg in die Arbeit, bzw aufm Heimweg an.
      Gruß
      Olli

      Niro
      PHEV SPIRIT - Schwerkraft-Blau - P5-Sitzventilationspaket - P7-Buchstabenpaket (RCTALCABSD) - P8-LED-Licht-Paket
      Firmenleasing, Übergabe am 18.04.19
    • Ich lade mein Auto zu Hause mit dem Notlader, der an einer Steckdose angeschlossen ist, die von der PV-Anlage gesteuert wird (wegen Sonnenstunden-Ladezeiten). Vor der Steckdose habe ich einen Kleinverteiler mit einem rückstellbaren Engery-Meter und einem RCBO, damit man die kWh auch direkt ohne App etc. ablesen kann.

      Bevor ich losfahre, stelle ich die Klimaanlage auf A/C und die Temperatur auf ca. 23°C, dann fangen meine Fahrten im EV-Modus die ersten 5-10 Kilometer (im Winter) im Schnitt auch mit 4-6 Liter an - also nur für Heizung.
      Nach ca. 10-12 Minuten Fahrtzeit ist die Temperatur im Innenraum erreicht und der Motor geht erstmals von alleine aus. Dann stelle ich die Temperatur auf ca. 20°C zurück.
      Ab diesem Zeitpunkt geht der Benzinverbrauch natürlich drastisch zurück. Zum und vom Büro fahre ich dann noch weitere ca. 10 km, also ca. 20 km pro Strecke, rein elektrisch ohne Verbrenner.
      Dieser schaltet sich je nach Außentemperatur erst nach weiteren 5 - 10 Minuten wieder zu, aber da bin ich ja schon angekommen. Die Benzinverbrauchsanzeige steht zu diesem Zeitpunkt bei ca. 1,7 ltr./100km.
      Sind die Kurzstreckenfahrten deutlich kürzer als 20 km, dann können auch schon mal 4 oder 5 ltr./100km bezogen auf die Fahrt auf der Verbrauchsanzeige stehen.

      Viele Grüße
      dvmatze

      _____________________
      bestellt wurde ein Niro Spirit MJ19, nach 8 Mon. Wartezeit wurde ein anderes Modelljahr mit anderer Ausstattung und Farbe geliefert.
      Kia Niro PHEV Spirit MJ20, Stahlgrau Metallic, P5 – Leder-Paket, Anhängerkupplung (AHK)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dvmatze ()

    • 6l Verbrauch sind schon eine Ansage.

      Im Stadtverkehr habe ich die Heizung fast immer aus. Nur wenn es sehr kalt ist oder die Scheiben beschlagen, mache ich Gebläse und Heizung an.
      Auch mein vorheriger Diesel ist letztlich im Stadtverkehr kaum warm geworden.
      Auf der Autobahn habe ich bei Strecken bis 250 km kaum jemals mehr als 5 l verbraucht, fahre dabei aber etwa 120 km/h.

      Die Heizung über den Motor halte ich nicht unbedingt für einen konstruktiven Nachteil der Niro PHEV. Nur so ist überhaupt ein derart kleiner Akku praktikabel.
      Meine Kollege heizt seinen Mercedes 300 de über den Akku. Der 15 kW/h Akku leert sich dabei doppelt so schnell wie der Akku des Niros.

      Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Experimentieren auf den gewohnten Fahrstrecken schnell zu einer Verbesserung des Verbrauchs führt und habe jetzt im - allerdings milden Winter - über 2100 km mit einem dreiviertel Tank geschafft.

      MJ2019 Niro PHEV Edition 7, runway rot met.,
      bestellt 26.11.18 - Übergabe am 3.8.19
      Getunt mit China-DAB+

    • Mein Jahresverbrauch bei 12500km war 2,7ll/100km

      Urlaubsfahrten verhalten 4,5lbis 5l im Februar

      Urlaubsfahrten in Deinem Geschwindigkeitsbereich = 6,1l - 6,2l IM SOMMER. (820km Strecke)

      Deins erscheint nur auf den 1. Blick hoch, aber Winter, über 120km/h in Unkenntnis der Fahrweise und der Akkuunterstützung (immer voll bei Fahrtantritt??) nicht unmöglich.

      Ich kam auf rund 8000km reine Stromfahrten und ohne Langstrecken, hätte ich garantiert eine 1 vor dem Komma gehabt.

      PHEV, MJ19, weiß, AHK, Vision, LED, Technik, Ganzjahresreifen, EZ 05/2018, gefahren von 12/18 bis 11/19
      6 Wochen "Interims-ZOE40", aktuell ohne Auto, nächstes Fzg ist ein E-Soul, NEU, snowwhitepearl, MJ20, Spirit, Leder. Übernahme am 21.01.2020 wegen der Schnarcher-Politik leider ohne höhere Förderung.
    • Ich fahr ca. 9 Km zur Arbeit. Das meiste auf Landstraßen.
      Sind die Temperaturen unter 6°C fahre ich im HEV Modus damit der Motor schnell warm wird. Die Heizung läuft wegen der Verkehrssicherheit auf Automatik mit 18°
      Ist der Motor warm (etwa 5 Km ) schalte ich auf EV zurück.
      Sind die Temperaturen über etwa 6°C schalte ich die Heizungsautomatik aus. Für den warmen Ar... sorgen dann die Sitz und Lenkradheizung.
      Nur wenn die Scheiben beschlagen schalte ich das Gebläse dazu. Hilft das auch nicht --> HEV Modus und Heizung auf Automatik solange wie nötig.
      So bleibe ich unter 4 ltr. Benzin plus ca. 8,5 KWh/100Km ( gemessen mit einer AVM Smart Home Steckdose vor dem "Notlader")
      Bei Kälte und Ampel stehen in der Stadt saufen alle Autos wenn der Innenraum geheizt wird. Egal ob Verbrenner, HEV, PHEH oder BEV.
      Da wäre es besser den Energieverbrauch nach Nutzungszeit zu rechnen. :D
      Je kürzer die Strecken desto schlechter wird der Verbrauch auf 100Km. Bei kaltem Motor wird zunächst mit erhöhter Lehrlaufdrehzahl gearbeitet, damit der Kat zügig auf Arbeitstemperatur kommt. Das kostet Kraftstoff.
      Einfach etwas austesten.
      Definitiv ist was e-laun schon sagte: Bei Kälte den Verbrenner einfach mitlaufen zu lassen ist die schlechteste Lösung.

      Gruß
      Peter

      Niro Vision PHEV Schwarz metallic, Technikpaket, AHK, LED. Bestellt am 9.1.2019 MJ2019 Liefertermin ca. 5 Monate Ende Juni / Anfang Juli ?? :S dafür MJ2020 :) , Reklamation am 31.07. 2019 , Lieferfrist gesetzt bei Kia und Händler, am 27.08.2019 Nachricht von Kia : Lieferung frühestens Mitte 2020 :cursing: von der Bestellung zurückgetreten.
      am 29.08. Lagerfahrzeug bei anderem Händler gekauft. :D
      Niro Vision PHEV Style MJ 2020 Aurora Schwarz

    • pemu schrieb:

      Definitiv ist was e-laun schon sagte: Bei Kälte den Verbrenner einfach mitlaufen zu lassen ist die schlechteste Lösung.
      Meine Test zwischen HEV für Wärme & Vortrieb und EV mit Verbrennerunterstützung nur für Wärme bezogen auf den Kraftstoffverbrauch, zeigen klare Vorteile im Spritsparen im EV-Betrieb.
      Zudem springt der Verbrenner im HEV-Modus auf meiner Teststrecke von 20 km mehrfach zwischendurch an und geht bei geringere Last unvermittelt aus.
      Aber ich glaube, da hat jeder seine eigene Strategie.

      Viele Grüße
      dvmatze

      _____________________
      bestellt wurde ein Niro Spirit MJ19, nach 8 Mon. Wartezeit wurde ein anderes Modelljahr mit anderer Ausstattung und Farbe geliefert.
      Kia Niro PHEV Spirit MJ20, Stahlgrau Metallic, P5 – Leder-Paket, Anhängerkupplung (AHK)

    • dvmatze schrieb:

      Meine Test zwischen HEV für Wärme Vortrieb und EV mit Verbrennerunterstützung nur für Wärme bezogen auf den Kraftstoffverbrauch, zeigen klare Vorteile im Spritsparen im EV-Betrieb.
      Du musst natürlich den SOC mit betrachten. Sonst wirds ne Milchmädchenrechnung.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      am 31.1.2019 bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder, jetzt MY2020 , Prognose: Ende April 2020
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • Wenn mit SOC = State of Charge gemeint ist, dann ist der Ausgangspunkt immer 100'%. D.h. im HEV kann nichts geladen werden, weil der Akku voll ist.

      Viele Grüße
      dvmatze

      _____________________
      bestellt wurde ein Niro Spirit MJ19, nach 8 Mon. Wartezeit wurde ein anderes Modelljahr mit anderer Ausstattung und Farbe geliefert.
      Kia Niro PHEV Spirit MJ20, Stahlgrau Metallic, P5 – Leder-Paket, Anhängerkupplung (AHK)