Wer hat denn schon einen Niro zuhause?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schucki schrieb:

      Der Spurhalteassistent macht auch gut hörbar seinen Job.
      Nur hörbar? Dazu gleich noch eine Frage: Hält er die Spur, wie der Tesla Autopilot oder lenkt er einfach nur dagegen, wenn man zu nah an die Linie fährt?

      Danke fürs Ausprobieren und die vielen wertvollen Infos!
      ""

      Niro HEV 2017 Gold (AT), Metal Stream

    • Er lenkt nur dezent gegen.
      War aber auf der Landstraße zu riskant auszuprobieren, wie weit.
      Müsste man mal auf einer freien 3-spurigen Autobahn testen.



      Habe heute mal die Sensoren für die Umfeldüberwachung auf die höchste Stufe gestellt. (Weit) Da piept es plözlich und du siehst noch gar nicht wo was kommt.
      Denn der "Gegner" war noch mindestens 15-20m weg. Irre!

      Heute nun das erste mal voll Getankt.
      Bei angegangener Reservelampe mit noch einer angezeigten Restreichweite von 50km, passten ca. 40 L rein.
      Danach steht dann eine errechnete Reichweite von 750km im Display.
      Da bin ich ja mal gespannt, ob die auch raus springen!?

      Gruß Thomas

      Spirit HEV D_2017 - Ozeanblau mit Lederpaket und ADA seit 27.10.16
      Sommer 18“ Winter 18“ :thumbsup:

      Mein Niro

    • wo bleibt dein Spritmonitor Account?

      Gruß, Laun

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit ...Redmi Note 5 global...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007
    • Kommt drauf an. Bergab geht der Benziner schon mal aus, Bergauf schieben beide zusammen. Hängt vom Profil und dem Akkuladezustand ab. Ist aber eigentlich auch egal weil ohne Bildschirmanzeige merkst du kaum welcher Motor läuft, das geht ganz geschmeidig ineinander über.

      HEV, Spirit, ADA, Leder, schwarz, EZ 11/16, MD2017

    • Hier mein erster Kurzbericht(unvollständig und nur erster Eindruck!!) :

      Pluspunkte:

      Übersichtliche Karosserie
      Sitzposition
      Angenehme Geräuschkulisse
      Abzug aus dem Stand ist "erstaunlich"
      direkte Lenkung
      schnelle Heizung
      schnelle Sitzheizung
      Sehr gute Sitzverstellung incl. Sitzflächenneigung
      DAB
      Gute Audio Anlage
      Gute Freisprechanlage
      BC mit WLAN Hotspot sehr gut

      Minuspunkte:

      Licht(Xenon) zu schwach, zu gelb
      Sitzfläche etwas starr
      Armaturenbeleuchtung blendet nachts (Brillenträger)
      Bedienung kompliziert
      Bremspedalgefühl stufig (Recuperation <> konventionelles Bremsen)
      Tankdeckel ist links
      Starten und Auto Abstellen etwas kompliziert
      Heizung kühlt im E Betrieb schnell ab
      sog Handbremse ist Mist ;)
      Navidarstellung unschön

      Verbrauch laut BC:

      im Berufsverkehr 5,5l (OK)
      bei Überlandfahrt mit Kaltstart (0°C) locker die 5,0l geschafft (incl. Berg und Tal)

      Gruß, Laun

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit ...Redmi Note 5 global...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007
    • Wir habenseit dem Wochenende unseren Niro Spirit mit ADA und Leder bekommen. Ein sehr schönes Auto, man ist komfortabel und flott unterwegs.

      Auf derAutobahn ist der Adaptive Tempomat in Verbindung mit dem Spurhaltassistenten(hatte da erst Zweifel) ein Wucht und kommt dem Ziel des selbstfahrenden Fahrzeugs schon ein gutes Stück näher. Allerdings wird man dadurch auch unachtsamer, weil das Auto einem mehr abnimmt. Fährt man in einen Stau hinein,dann schaltet sich der Tempomat mit einem Warnton im Stillstand ab mit ausreichendem Abstand zum Vordermann. Dann rollt man mit Gas und Bremse elektrisch ein wenig im Stop and Go mit und wenn es wieder weitergeht schaltet man den Tempomat bei 20 oder 30 km/h (weiss nicht genau ab wann der wieder angeht) wieder ein.

      Super finde ich auch, dass bei Bergabfahrten die eingestellte Geschwindigkeit desTempomaten nicht überschritten wird wie bei konventionellen Tempomaten. Das Auto speichert dann die Energie in den Akku und hält die Vorgabe exakt weiterein. Wer die Blitzer auf der A7 oder am Elzer Berg A3 kennt wird dankbar sein.

      Achtung:Folgt man auf der Autobahn mit dem Adaptiven Tempomat einem Vordermann, der dann irgendwann auf dem Verzögerungstreifen die Autobahn verlässt, so bremst das Auto durch die Annäherung etwas abrupt ab, obwohl man auf der Autobahnspur eigentlich dran vorbei fährt. Daher sollte man in der Situation ein wenig Gas geben um den Tempomaten zu überstimmen.

      Die Automatik schaltet weich, wenn auch nicht ganz unmerklich.

      Die Bedienung der Displays ist logisch und meist selbsterklärend und auch flüssig ohne Lagging. Nur für das Navi gibt es Einstellungen in der Navigation selbst und nochmal im Homemenu. Das hätte man auch zusammenfassen können.

      Der Akku ist meistens so um die Hälfte gefüllt. Ich denke mal das hat mit dem Alterungsprozeß zu tun, da volle und leere Lipos nicht gut für die Chemie sind.Außerdem könnte das auch eine Sicherheitsreserve für Paßabfahrten sein. Wäre der Akku schon oben auf dem Berg voll müsste man die Bremsen viel mehr in Anspruch nehmen.

      Der Verbrauch ist auch zufriedenstellend, gemessen an Vergleichsfahrzeugen (für mich ist das nicht der Prius, sondern eher der Ford C-Max als Benziner, der wohl 8.X /100km verbraucht, der Niro nimmt sich aktuell um die 6 Liter aber wir haben noch nicht mal einen Tank leer gefahren. Wer das Märchen vom Normverbrauch glaubt wird enttäuscht sein, aber da gibt es ja hier wohl nur ganz wenige auf die das zutrifft.

      Android Autofunktioniert auch, zur Navigation nutze ich aber lieber die Kia Variante.

      Sehr gute Verarbeitung nichts wackelt, alles funktioniert, nur den einen Vorderreifenhaben sie zu sehr aufgepumpt laut Display, das muss ich an der Tanke nochmal checken. Die Einheit muss ich noch auf BAR umstellen, die ist noch PSI.

      Mein Sohn freut sich über die Sitzheizung hinten und das Platzangebot.

      Die Lenkradheizung finde ich spitze, in meinen alten Autos hatte ich immer Handschuhe abgelegt, das kann jetzt entfallen.

      Die Beleuchtung macht auch ausreichend hell.

      Die 18 Zöllerfahren sich eigentlich doch ganz anständig, bin auf den Vergleich gespannt mit den Winterreifen auf 16 Zoll, Ende der Woche wird umgerüstet. Lenkradsperre mit den 18 Zöllern reinmachen ist sehr schwer.

      Der Ladebereich für das Handy ist etwas klein für ein Samsung Galaxy S7 Edge, den geraden USB Stecker für Android Auto bekomme ich dann nicht mehr mit dran. Mit einem 90° Winkelstecker geht es dann wieder.

      Die Kofferraumbeleuchtung ist eine Funzel.

      Im Dunkeln wusste ich erst nicht, welche Scheibenwischereinstellung ich hatte, bis ich gesehen habe, dass es das dann kurz im Tachodisplay einblendet wird. Den Intervallwischer kapiere ich nicht, egal in welcher Schalterposition ich bin,das Ding verändert nichts.
      Sachen die man gebrauchen könnte aber es nicht gibt (ist ja kein Fehler des Autos, das muss man für sich selbst entscheiden ob man es haben muss):

      Kurvenlicht,Fernlichtassistent, selbst öffnende Heckklappe mit Fußsensor, Tempomat der auch im Stillstand im Stau mitfährt, Rückbank nicht verschiebbar.

      HEV, Spirit, ADA, Leder, schwarz, EZ 11/16, MD2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Overtaker ()