Warmfahren

    • Hallo Niroianer,

      da es nun fast täglich kühler wird, stelle ich fest, dass mein Niro immer länger braucht bis er, lt. Motortemperaturanzeige, schneller gefahren werden kann.
      Also, ich fahre meine Autos immer erst warm, so bis ca. 60 - 70 Grad Motortemperatur, bevor ich richtig Gas gebe.
      Sie sollen eben lange halten, und der Verbrauch wird auch niedrig gehalten.

      Da er Wagen länger braucht, bis er warm ist, wird der Akku natürlich auch geladen, was sich wiederum auf die Aufwärmzeit auswirkt, da er dann, bei Reduzierung der Geschwindigkeit, auf E- Modus umschaltet. Solange er damit fährt, sinkt die Motortemperatur wieder...

      Wenn ich dann, später wieder losfahre, zehrt der Niro erstmal vom Akku, der ja voll geladen ist, bis er dann den Motor wieder arbeiten lässt. Und wieder dauert es, bis er warm wird. Ein Hexenkreis?

      Wie geht Ihr damit um, fahrt Ihr eure Wagen auch erst warm, wisst Ihr was ich anders, besser machen kann?

      Es gibt ja welche, die schon den 2ten Winter auf sich zukommen sehen, vielleicht haben Die ja aufgrund Ihrer Erfahrung, eine Antwort darauf :huh:8)

      ""

      navarro 0417

      Niro Vision, Hybrid, Schneeweiß- Perleffekt, ADA, AHK,
      Magnit- Felgen 16", silber "Sommer", Magnit- Felgen, schwarz 16", "Winter".

    • Wenn du beim Start die Heizung anmachst läuft der Verbrenner bis er ca 50-60°C hat, egal, wie voll der Akku ist.
      Unterhalb von 60°C geht er auch wieder an. Das führt natürlich dazu, dass er bei sehr kalten Aussentemperaturen sehr lange mitläuft.
      Ich persönlich verwende viel die Sitzheizung und lasse oft die Heizung im Fahrermodus laufen. In besonderen Situationen schalte ich sie auch ab, um EV zu segeln.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit.
    • laun3006 schrieb:

      Wenn du beim Start die Heizung anmachst läuft der Verbrenner bis er ca 50-60°C hat, egal, wie voll der Akku ist.
      Unterhalb von 60°C geht er auch wieder an. Das führt natürlich dazu, dass er bei sehr kalten Aussentemperaturen sehr lange mitläuft.
      Ich persönlich verwende viel die Sitzheizung und lasse oft die Heizung im Fahrermodus laufen. In besonderen Situationen schalte ich sie auch ab, um EV zu segeln.
      Erklärst du mir bitte, was heißt "Heizung nur im Fahrermodus" und wie wird der eingestellt.

      Niro Spirit mit ADA und AHK in Espressobraun seit dem 12.7.2017 :)8)

    • capra schrieb:

      laun3006 schrieb:

      Wenn du beim Start die Heizung anmachst läuft der Verbrenner bis er ca 50-60°C hat, egal, wie voll der Akku ist.
      Unterhalb von 60°C geht er auch wieder an. Das führt natürlich dazu, dass er bei sehr kalten Aussentemperaturen sehr lange mitläuft.
      Ich persönlich verwende viel die Sitzheizung und lasse oft die Heizung im Fahrermodus laufen. In besonderen Situationen schalte ich sie auch ab, um EV zu segeln.
      Erklärst du mir bitte, was heißt "Heizung nur im Fahrermodus" und wie wird der eingestellt.
      Am Heizungsbedienfeld, links neben den Autoknopf die Taste " Driver Only" drücken
      D-MJ 2018,Kia Niro "Spirit" - HEV in Oceanblue mit ADA, Leder, Glasdach :thumbup:
    • Niroianische Grüße 8o8o

      habe gerade Eure Antworten nochmal (!) durchgelesen ?(?(?(?(

      Ich meinte was ganz anderes: nicht wie warm es im Fahrzeug wird, sondern =>

      Wie sieht Euer Fahrstil aus, fahrt ihr ohne auf die Motortemperatur zu achten? So von wegen "Lebensdauer" des Motors, Verschleiß, etc.

      Und dann noch was: das Ganze hängt ja auch mit dem verwendeten Motoröl zusammen. Welches ist am geeignetsten? Ja, ich habe in den entsprechenden Themen gelesen, doch die Ansichten liegen sehr weit auseinander, find ich.


      @ Admin: kannst Du mir helfen dieses Thema richtig zu platzieren? Mir ist es schon wichtig. Danke Dir :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

      navarro 0417

      Niro Vision, Hybrid, Schneeweiß- Perleffekt, ADA, AHK,
      Magnit- Felgen 16", silber "Sommer", Magnit- Felgen, schwarz 16", "Winter".

    • Also ganz ehrlich habe ich noch nie auf die Motortemperatur geachtet ,
      auch als ich 18 Jahre alt war , beim ersten Auto , wusste ich das man einen kalten Motor nicht treten darf und
      habe das auch immer im Gefühl gehabt , wann er warm genug war um ein bischen Feuer zu machen !

      PHEV Spirit , Aurora Black Pearl , Lederpaket , Technikpaket , AHK z.Zt. ca. 46% Elektroanteil

    • bei Einhaltung der vorgeschriebenen Motoröl Spezifikation kann man nix falsch machen.

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit.
    • Generell wird Leichtlauf (Spritspraren) beim Öl immer zu Lasten des Verschleißschutzes gehen. Deswegen habe ich kein ACEA5, sondern 3 drin.
      Sonst gibts es Vollast erst, wenn der Motor halbwegs warm ist.

      VG,
      Typpes

      --------------------------------------------------------------
      Niro Vision HEV / Vision Plus / 16" / MY17-DE // Auroraschwarz Metallic