Reichweite PHEV

    • PHEV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reichweite PHEV

      Gibt es belastbare Aussagen über die Reichweite des PHEV bzw. diesbezügliche "Voreinstellungen" im Niro?
      Damit ist die Gesamtreichweite gemeint, also el. RW + Verbrenner.
      Mir ist sehr wohl aufgefallen, daß man mit dem Niro PHEV (hier: MY 2018) auch ab und zu mal an einer herkömmlichen Tanke Sprit fassen muß.
      Dies habe ich bislang (nach gut 1,5 Jahren und gut 10 Tkm) 6 mal getan.
      Nach dem Tanken wird ja dann auch immer die Gesamtreichweite angezeigt, ganz nette Idee übrigens.
      Also nun zum Thema; beim ersten mal (Abholung Neufzg. vom AH = Tank fast leer) nach Tanken Gesamt-RW ~ 750 km.
      Beim zweiten Tanken dann Gesamt-RW ~ 850 km, beim dritten mal dann ~ 950 km.
      Beim vierten bis sechsten mal dann jeweils genau 1011 km angezeigte Gesamt-RW.
      Verm. "merkt" sich der Niro den Fahrstil und rechnet den dann auch mit auf die RW um, aber 3 mal hintereiander genau 1011 km Gesamt-RW?
      (Die vor den letzten 3 Tankvorgängen angezeigte Gesamt-RW betrug 2 mal ~ 350 km und 1 mal ~ 400 km).
      Gibt es da im "Hirn" des Niro einen Schwellwert, der nicht über 1011 km hinaus geht?

      Die RW ansich ist sicher schon mal mindestens ganz gutes Mittelfeld. Das schafft manch Diesel nicht. Insofern kann man da gar nicht meckern.
      Nur die 3 mal hintereinander auf den km gleiche RW stimmt mich nachdenklich.

      ""
      PHEV Spirit (MJ 2018)


    • Ob 1011km das Maximum ist.....keine Ahnung.
      Und ja, er merkt sich offensichtlich den Fahrstil und das Tankverhalten seines Nutzers.
      Meiner zeigte nach 2-3 Betankungen (Sprit) immer mehr Reichweite, liegt immer so um gute 900km bis knapp 1000km.

      -----------
      Niro Vision PHEV in Gravity Blue B4U, LED- und Technikpaket, AHK
      MJ 2018, vom Band gefallen Nov. 2017
      Sommer: Ronal 7x16 et40 mit 205/60 16, Winter: orig. Felgen mit 205/60 16
      Yamaha TDM900a weiß und XT660X schwarz

      Altern ist ein hochinteressanter Vorgang:
      Man denkt und denkt und denkt - plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern. (Ephraim Kishon)

    • Sag mir wieviel kWh du auf hundert Kilometer brauchst, und ich sage dir wie weit du mit vollem Tank und Akku bei gleicher Fahrweise kommst.

      Getrennt lässt dich das nicht abschätzen.

      27.1.19: PHEV Vision MJ19 gravityblue P6 bestellt, unverb. LT: Juli/August
      20.5.19: Bestelländerung auf PHEV Vision MJ20 gravityblue P2, Preis unverändert, unverb. LT: 11/19
      21.11.19: Fahrzeug ausgeliefert.

    • Also für mich ist das was der Niro da macht, sowas wie Kaffeesatzlesen, bestenfalls Hochrechnen.
      Ergo für mich eher ein Schätzeisen.......ohne echte Bedeutung.

      -----------
      Niro Vision PHEV in Gravity Blue B4U, LED- und Technikpaket, AHK
      MJ 2018, vom Band gefallen Nov. 2017
      Sommer: Ronal 7x16 et40 mit 205/60 16, Winter: orig. Felgen mit 205/60 16
      Yamaha TDM900a weiß und XT660X schwarz

      Altern ist ein hochinteressanter Vorgang:
      Man denkt und denkt und denkt - plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern. (Ephraim Kishon)

    • Thoric schrieb:

      Sag mir wieviel kWh du auf hundert Kilometer brauchst, und ich sage dir wie weit du mit vollem Tank und Akku bei gleicher Fahrweise kommst.
      Der Niro gönnt sich sowas um die 12,5 kWh/100 km; ja nach Temperatur, Fahrweise ... und sonstigen verbrauchsbeeinflussenden Faktoren.
      Das die angezeigten 1011 km RW nur ein "theoretisch errechneter" Wert sind, ist mir wohl bewußt; realistisch werden es wohl sowas um die 800 km sein.
      Der "niroeigen" berechnete Verbrauch an Sprit liegt bei genau 1,0 l/100 km. Da ist aber auch der Verbrauch der SH drin, die am Tag 2 x 0,5 h läuft.
      Alles in allem sind beides Werte, mit denen ich sehr gut leben kann (und auch muß) :whistling:
      Die eigentliche Frage war aber, ob mit der Anzeige der RW von 1011 km das Ende der Fahnenstange erreicht ist, ergo die "Niro-High-Tech" einfach nicht mehr hergibt.
      Aufgefallen ist mir dieser Wert ja auch nur, weil eben 3 x hintereinander genau selbiger angezeigt wurde.
      PHEV Spirit (MJ 2018)


    • Einen persönlichen Wert bekommt man, wenn man mal eine Tankfüllung komplett im HEV Modus absolviert, mit typischer Strecke und typischem Fahrstil.
      Und da kann man dann für jede Ladung die da hineinfällt nochmal 40 bis 50km (das hängt dann natürlich stark davon ab, ob man bereits nach 15km nachlädt oder den Akku jedesmal nahezu leer macht und fast 9KW nachlädt), draufschlagen.
      Auf jeden Fall kann ich sagen, dass die Tankuhr und die Warnungen wie immer übervorsichtig sind, da ich bereits einmal 43,9l nachgetankt habe.

      Der Spritmonitorwert der hier links bei mir und anderen PHEV-Fahrern eingeblendet wird, ist letztendlich nur ein Indiz dafür, wie gut die Batteriereichweite zum alltäglichen Fahraufkommen passt, bzw, wie gut die Ladedisziplin ist.
      Da gibt es die mit unter 2l/100km, die das Auto bis auf den Heizungsbetrieb nahezu als EV betreiben, und dann gibt es die, die jeden Tag evtl. 80km Berufsverkehr mit zügigem Autobahnanteil haben, die können eben, wenn sie nicht an der Arbeitsstelle nachladen können, nur maximal 2/3 der Kilometer elektrisch zurücklegen und haben dann nochmal irgendwas um 6l/100km für den Rest. Und selbst wenn sie sich auf den 70km in nen LKW-Windschatten hängen, werden die nie so niedrige Spritraten erzielen, wie die, die den Verbrenner nur für die Urlaubsfahrt das Jahr über herumkutschieren (oder bei denen, wie bei mir, das ganze einfach wirtschaftlich keinen Sinn ergibt – der Mehrpreis ist mit meinem Fahrprofil unmöglich wieder reinzuholen).

      27.1.19: PHEV Vision MJ19 gravityblue P6 bestellt, unverb. LT: Juli/August
      20.5.19: Bestelländerung auf PHEV Vision MJ20 gravityblue P2, Preis unverändert, unverb. LT: 11/19
      21.11.19: Fahrzeug ausgeliefert.

    • NiroMax schrieb:


      Die eigentliche Frage war aber, ob mit der Anzeige der RW von 1011 km das Ende der Fahnenstange erreicht ist, ergo die "Niro-High-Tech" einfach nicht mehr hergibt.
      Aufgefallen ist mir dieser Wert ja auch nur, weil eben 3 x hintereinander genau selbiger angezeigt wurde.
      Wenn da ne Grenze bei 1l/100km drin ist, dann ergeben sich die 1011, evtl. genau aus denen.
      Ansonsten wäre das eine Frage an diejenigen, die laut Spritmonitor auf Benzinverbräuche von unter 1l/100km kommen. Wenn die alle das selbe sehen, ist da wohl irgendwo ein Deckel auf der Berechnung.

      27.1.19: PHEV Vision MJ19 gravityblue P6 bestellt, unverb. LT: Juli/August
      20.5.19: Bestelländerung auf PHEV Vision MJ20 gravityblue P2, Preis unverändert, unverb. LT: 11/19
      21.11.19: Fahrzeug ausgeliefert.

    • Ob nun bei einer angezeigten RW von 1011 km wirklich Schluß ist, ... ich werde es weiter beobachten - ändern kann ich eh nichts daran.
      Das ist ja nun bereits der zweite Winter für den Niro; im ersten war ich noch auf Sprit sparen und möglichts nur EV fahren gebürstet, inzwischen fahre ich da aber wesentlich entspannter. 15 Min. vor Abfahrt geht die SH an und dann die Heizung auf Wohlfühltemperatur gestellt, Sitz- & Lenkradheizung brauche ich da nicht wirklich.
      Die SH macht einfach eine wohlige Wärme beim Einsteigen.
      Im letzten Winter sagte der BC 0,7 l/100 km; jetzt ist es 1 Liter glatt. Meiner Meinung nach immer noch ein super Wert (auch wenn es real etwas mehr sein dürfte).
      Losgefahren wird früh immer mit vollem Akku, knappe 50 km = Landstraße, Autobahn und Stadt (jeweils ~ 1/3). Zum FA dann das ganze wieder zurück, ohne Nachladen.
      Zuhause angekommen sind noch ~ 35 % im Akku, dann wird wieder geladen und so geht es Tag für Tag.

      PHEV Spirit (MJ 2018)


    • Bei 100 km Fahrstrecke ohne nachladen halte ich aber einen Durchschnittsverbrauch von 1l für nicht realistisch, erst recht, wenn der Akku dann beim Heimkommen noch 35% hat.

      Wenn 12,5kWh/100km fürs rein elektrische Fahren stimmt, dann würde das bedeuten, das du von den täglichen 100km mit dem 65% Akkuverbrauch, somit 5,9kWh etwa 45km zurücklegst.

      Und die übrigen 55km mit dem Verbrenner halte ich mit 1l/100km für nicht machbar.

      27.1.19: PHEV Vision MJ19 gravityblue P6 bestellt, unverb. LT: Juli/August
      20.5.19: Bestelländerung auf PHEV Vision MJ20 gravityblue P2, Preis unverändert, unverb. LT: 11/19
      21.11.19: Fahrzeug ausgeliefert.

    • ecki schrieb:

      Also für mich ist das was der Niro da macht, sowas wie Kaffeesatzlesen, bestenfalls Hochrechnen.
      Ergo für mich eher ein Schätzeisen.......ohne echte Bedeutung.
      Hallo ecki,

      das sehe ich definitiv auch so,
      bei vollem Tank die restweichreichte sich anzusehen ist wirklich wie kaffeesatzlesen..
      jenachdem wieviel Strom ich da rein Lade geht das auch gerne mal auf über 3000 km hoch ….

      Viele Grüße

      Stefan

      MJ 2018 PHEV Vision mit P4 und P6
      BMW I 3 bestellt 25.04.2019
      Niro verkauft 08.06.2019
      Liefertermin KW 29 beim Händler
      BMW i3 seit 11.07.2019

    • Du hast 58 (Sommer) bzw. 50 km (Winter) Akkureichweite.
      Wenn die weg sind, hast du auf der Autobahn nur noch einen Benziner mit Lithium-Ballast. Und der wird mehr brauchen, als ein reiner Verbrenner.

      Für einen reinen Langstrecken-Autobahnfahrer ist ein (Plugin-)Hybridauto also völliger Unsinn.

      Erst wenn ein nennenswerter Anteil an Stadtfahrten dabei ist (zum Rekuperieren), wird es sinnvoll.

      Ich fahr am Tag 80km und habe einen Gesamtschnitt von 0,7 bis 1,0 Liter auf 100 km. Er hängt aber auch immer am Stromkabel, wenn möglich.

      Niro PHEV, Spirit mit LED-Licht und ADA + Leder-Paket +Technik-Paket: 2 Jahre 31.000 km
      ab KW32/2020 abzugeben wegen Wechsel auf E-Niro.

    • Orion schrieb:

      Für einen reinen Langstrecken-Autobahnfahrer ist ein (Plugin-)Hybridauto also völliger Unsinn.
      Das darfst du so global nicht sagen. Es hängt auch von der Topologie ab. Bei Gegenwind durch die platte Lüneburger Heide hast du recht.
      Fährst du häufig durch die Mittelgebirge so lohnt sich ein (Plugin)Hybrid auf alle Fälle. Jedes mal wenn es den Berg runter geht wird rekupiert.
      Da der Plugin bis 120 Km/h Geschwindigkeit elektrisch fahren kann, geht der Verbrenner bei jeder Gelegenheit aus.

      Niro Vision PHEV Style MJ 2020 Aurora Schwarz
      Fahre überwiegend EV in der Stadt und auf Landstraßen. Energiekosten ca 6.60€ /100 Km

    • Das stimmt aber nur, wenn die Bergabstrecken so steil sind, dass du (länger) bremsen musst. Ansonsten ist das ziemlich weit daneben gedacht.

      der Wirkungsgrad des nicht Bremsens ist höher als der des Rekuperierens.

      _______________________________________________________________________________
      seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
      vorher D- MJ 2017 HEV
      Xiaomi Pocophone F1.....PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007