Würdet ihr den Niro wieder kaufen?

  • Hallo,

    vor ein paar Wochen hätte ich noch vorbehaltslos "Ja!" gesagt. Ich bin mit meinem Niro eigentlich sehr zufrieden. Aber in der Zwischenzeit habe ich mich ein bisschen bei anderen Herstellern umgeschaut und entdeckt, dass nun mehr PHEVs angeboten werden, die sich zum WOWA-Ziehen eignen. Teilweise mit deutlich stärkeren Verbrennern und höherer Anhängelast. Zur Zeit schiele ich ein bisschen Richtung SEAT, in der Hoffnung dass der Ateca auch als PHEV angeboten wird. Der Leon z.B. hat einen 150-PS-Benziner und eine Anhängelast von 1500kg.

    Ein Tausch meines Niro steht im Frühjahr 2022 an. Bin gespannt, was sich bis dahin noch tut.

    Gruß aus dem A-Ländle

    nobu

    ""

    KIA Niro PHEV, Version Gold, Farbe Solide White
    :P

  • Ich denke, das Durchschnittsalter der Niro FAHRER ist höher.
    ich sehe selten einen Fahrer unter 40. Die meisten so 50,60,...

    seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
    vorher D- MY 2017 HEV Spirit
    Xiaomi Mi 10 Lite 5G.....PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007
    pMY 64

  • Ich hatte vor dem Niro PHEV einen VW Touran 14.TSi - ja, mit Steuerketten- und Turolader-Thema und trotzdem war das das Auto, in dem wir uns zu 100% wohl gefunden haben.

    Niedriger Einstieg und hohe Dachhöhe, bei erhöhter Sitzposition, dadurch viel Stauraum und super bequemer Einstieg und gute Verkehrsübersicht.


    Der Niro hat z.B. in den oben genannten Punkten Einschnitte, konnte aber durch die Kombination ausreichende elektrische Reichweite und Anhängerkuppplung mit Zuglast und super Ausstattung zu relative kleinen Preis. An die meisten Einschränkungen haben wir uns gewöhnt, die Ausstattung der Spirit-Version ist angenehm.


    Wenn es ein PHEV mit ca. 120 km Reichweite und einer Wärmepumpenheizung geben würde, dann bräuchten wir außer dem Wunsch nach einem großen Akku, dem man bidirektional als Hausakku nutzen könnte nichts anderes.


    Aber auch mit den genannten Makeln, ist der Niro grundsolide.

    Viele Grüße
    dvmatze


    _____________________
    bestellt wurde ein Niro Spirit MJ19, nach 8 Mon. Wartezeit wurde ein anderes Modelljahr mit anderer Ausstattung und Farbe geliefert.
    Kia Niro PHEV Spirit MJ20, Stahlgrau Metallic, P5 – Leder-Paket, Anhängerkupplung (AHK)

  • Ich kann die Frage für mich noch nicht abschließend beantworten, da ich den E-Niro erst 2 Wochen fahre. Bisher bin ich aber mehr als positiv überrascht. Ich habe den Wagen damals ohne Probefahrt bestellt und wurde nicht enttäuscht.
    Vorher hatte ich einen BMW 225xe PHEV. Das war jetzt auch kein schlechtes Fahrzeug, aber hinsichtlich der Elektromobilität eher unterirdisch (hoher Verbrauch elektrisch wie auch auf Benzin, relativ schlechte Fahrassitenzsysteme). Insbesondere diese beiden Punkte sind beim E-Niro deutlich besser. Die Online Dienste mit UVO App sind etwa vergleichbar zu BMW, wenn auch die UVO vom Design teilweise weniger übersichtlich ist. Die Verarbeitungsqualität ist beim E-Niro überwiegend ähnlich gut wie bei BMW. An wenigen Stellen merkt man, dass man sich für die günstigere Variante entschieden hat, was aber absolut OK ist. Was bei KIA definitiv schlechter ist, ist sind die Parksensoren. Bei BMW waren haben diese auch den seitlichen Bereich abgedeckt. Durch die Rückfahrkamera ist das aber nicht so dramatisch.

    Den einzigen, kleinen Nachteil den ich beim E-Niro bewusst in Kauf genommen habe ist die vergleichsweise geringe Ladegeschwindigkeit an den DC Ladern. Dafür kostet der Wagen aber auch einiges weniger wie ein vergleichbares Fahrzeug welches schneller lädt.


    Was in jedem Fall für mich feststeht ist, dass ich keinen Verbrenner und auch keinen PHEV mehr fahren möchte.

    2021 E-Niro Vision 64kWh

    vorher BMW 225xe PHEV

    vorher BMW 318d

    vorher Audi A2 1,4 TDI