Erfahrungsbericht e-Niro

  • seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
    vorher D- MY 2017 HEV Spirit
    Xiaomi Mi 10 Lite 5G.....PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007
    pMY 64

  • Kurz und knackig geschrieben.


    55000km Jahreslaufleistung, das ist ein Wort und dann noch im Leasing ? Da ist nach 3 Jahren schon die Garantie weg.


    Hoffe mal, die CCS-Ladeproblematik ist im Griff, bis ich mal im Juni auf lange Strecke muss. Das wird sich kaum unterscheiden zwischen E-Niro und E-Soul.

    E-Soul, AHK, GJR Hankook Kinergy 4S, snowwhitepearl, MJ21, ab 3.3.21, davor MJ20, Spirit, Leder. ab 21.01.2020 | ab 28.7.2021 SEAT Mii electric, vorher ZOE ZE40 1 Jahr lang
    Niro PHEV, MJ19, weiß, AHK, Vision, LED, Technik, EZ 05/2018, gefahren von 12/18 bis 11/19

  • Es wude bemängelt das die Sitzheizung nur die Sitzfläche beheizt. Kann mir nicht vorstellen das das von Haus aus so sein soll. Bei meinem Hybrid-Niro wird auch die Lehne mitbeheizt. Mir ist auch nicht bekannt das es Autos gibt wo nur der Sitz warm wird. Da sollte der Besitzer mal zu seiner Werkstatt fahren und den Mangel beheben lassen.

  • Da gehts um die Sitzheizung hinten. Das ist tatsächlich so

    seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
    vorher D- MY 2017 HEV Spirit
    Xiaomi Mi 10 Lite 5G.....PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007
    pMY 64

  • Zutreffender Bericht...!

    Leider wird aber hinsichtlich der max. Ladeleistung verschwiegen, das auch die genannten "Konkurrenten" niemals über den gesamten Ladevorgang diese versprochene max. Ladeleistung bieten. Von den sonstigen Einflüssen beim laden mal ganz abgesehen (Temperatur, Ladesäule etc.).

  • wer den Grad der "Entschleunigung" erreicht hat, der schert sich nicht um 20min

    seit dem 27.5.2020 e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder,MY2020, hergestellt am 4.3.2020
    vorher D- MY 2017 HEV Spirit
    Xiaomi Mi 10 Lite 5G.....PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007
    pMY 64

  • Das sehe ich auch so.

    Der Artikel ist ja eigentlich positiv zu sehen, das Bashing der Ladeleistung ist aber daneben und nicht angebracht.

    Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Schliesslich war KIA mit E-Niro und E-Soul und Hyundai mit Ioniq und Kona frühe Pionierleistung und die Ladeleistung bei Marktstart völlig in Ordnung.
    Das jetzt mit den neuen Akku´s mit 800V und dem alleinigen Augenmerk auf immer schneller und schneller in den Vergleich zu bringen ist m.E. falsch gedacht.

    Wir reden dann in 2-3 Jahren nochmal, wenn die ganzen überteuerten europäischen Schnellstlader dann in den Foren über den eingebrochenen SOH jammern und wir mit den KIA´s immer noch mit einem SOH von Ü90 rumfahren.

    Letzteres ist mir lieber und bei meinen paar Urlaubsstrecken im Jahr, auf denen ich schnellladen MUSS, ist der Weg das Ziel.

    Ich hab sowohl die Entschleunigung beim Fahren mit E erreicht und auch die Entschleunigung des Renterdaseins greift allmählich.

    Prost

    Mein Wort zum Sonntag ;-)

    Nachtrag: Mir fällt grad eine Szenerie ein, als ich hier hoch an die Nordsee fuhr beim ersten Laden an der Rast Riedener Wald an Iontiy.
    Während der E-Soul brav vor sich hinnuckelte mit 75kw abnehmend bis 23kw (ab 80%) kam nach mir ein Ioniq 5, der von einem netten Rentner überführt wurde. Er hatte Probleme, die Ladeklappe zu öffnen und hat das nicht geschafft. Während er sich abmühte, hab ich bei Youtube nach einem Video gesucht, wo der Ladevorgang zu sehen war. Das dritte zeigte dann gleich, dass die Klappe nach oben aufgeht (gut bei Regen). Dann hat er mir seinen Schlüssel gezeigt, dort war ein Symbol mit der Ladeklappe drauf und dem Wort hold. Er drückte immer nur kurz und nix passierte. Ich sagte ihm, da steht HOLD, er sollt mal auf der Taste bleiben und siehe da, das Kläppchen öffnete sich.
    Dann fing er an zu laden, ich glaub er startet so bei 10% und hörte bei 80% auf und war dann wieder weg. Lange vor mir, weil das ging ratz fatz. Spitzenwerte waren so um die 220kw
    Das ist erstmal schon nicht schlecht, aber ich denk mir halt immer, wie lange macht so ein Akku das mit?

    E-Soul, AHK, GJR Hankook Kinergy 4S, snowwhitepearl, MJ21, ab 3.3.21, davor MJ20, Spirit, Leder. ab 21.01.2020 | ab 28.7.2021 SEAT Mii electric, vorher ZOE ZE40 1 Jahr lang
    Niro PHEV, MJ19, weiß, AHK, Vision, LED, Technik, EZ 05/2018, gefahren von 12/18 bis 11/19

    Einmal editiert, zuletzt von EST58 () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Danke e-laun für den Artikel. Den kannte ich noch nicht, bestätigt aber meine Erfahrung.


    Auch die AutoBild hat diese Woche den EV6 getestet. Leider ist dessen Verbrauch ggü. dem Niro doch um einen ganzen Happen höher. Im Vergleich zum Niro schon unverschämt hoch.
    Meine ENiro fahre ich jetzt über 23.000 km seit Januar mit 17,7kWh und das bei hohem Autobahnanteil den ich definitiv immer so weit wie möglich mit Tempomat 130 km/h fahre. Klar dass sas noch besser geht, aber so wie ich hier unterwegs bin ist das nicht schlecht.


    Der EV6 der ganz oben auf der Wunschliste bei mir steht, wenn in 12 Monaten die Nachbestellung ansteht, braucht aber lt. Autobild 20,5kWh im Spar Verbrauch, 30,5kWh im Sportverbrauch und 27,2kWh im Testverbrauch. Da der EV6 aber auch nur mit einem 77,4kWh Akku ausgestattet ist, ist das insgesamt beim Sparverbrauch kein Reichweitengewinn ggü. dem ENiro. Das Nachladen am Schnelllader geht halt sehr zügig. Der Niro zeigt beim losfahren zumeist 360km Reichweite an, und die packt er +/- 10 km bei mir auch zumeist. Ich habe mit dem ENiro ein Auto gesucht dass mich auch im Winter sicher die 260km zur Arbeit bringt. Und beim EV6 mit dem Durchschittsverbrauch von Autobild hätte ich da so meine Bedenken.

    Ich werde den EV6 aber im Januar mal auf meiner Stammstrecke hin und zurück testen. Mal sehen wie das klappt.


    Ach ja. Der kleine Tesla 3 hatte beim Test auf dieser Strecke doch tatsächlich vorgeschlagen bzw. verlangt, dass ich für 10 Minuten nachladen sollte und das war im Herbst bei 12Grad. Deswegen war der damals auch gleich raus aus dem Entscheidungsbulk. Seitdem verstehe ich auch warum die Tesla Kollegen Montags immer nur mit 120 km/h auf der Autobahn stromern.

    -> von 12/2017 bis 31.01.2021 Kia Optima PHEV, 90.000 km, Verbr. 5,05/100km, 70% Autobahnanteil, elektrische Reichweite: 62 km

    -> seit 29.01.2021 [MY 2021] Kia e-niro Spirit, schwarz, schwarzes Leder, Schiebedach, 3 Phasen on Board Charger BEV 64 kw/h

    -> seit 12.05.2021Mazda MX5 ND RF 2.0 Automatik

    -> ab 12.11.2021 Toyota Highlander Luxury, AHK, HEV

    -> Puch Maxi S

    -> Thomos Flexer

    -> Quad Kymco MXU 50

    .....lasset den Saft mit Euch sein.....

  • Mir ist bei den >Probefahrten aufgefallen dass der EV6 und der Ioniq5 beim Segeln nie elektrisch Bremsen und somit auch nicht Rekuperieren. Das sollte man wissen damit man mindestens Stufe 1 einschaltet dann klappt es auch mit dem Rekuperieren. Beim Ioniq5 war der verbrauch erst immer über 25 kWh. Mit Rekuperation sofort runter auf unter 17kWh!

    Kia Niro PHEV Spirit, MJ 2019, EZ 02.04.2019, Graphit Metallic, AHK Starr,

  • Popcorn ;)

    Niro PHEV, MJ 2020, Spirit, Gravity Blue, P5 – Leder-Paket, P6 – Elektrisches Glas-Schiebehubdach, AHK

    PV-Anlage (9,75kWp in Ost-West Ausrichtung & 7,5kWh Speicher)

    Vorher: Golf Plus, Style, BJ 2011, AHK