Meldung "Hände ans Lenkrad" nervt, Sensorik ist zu sensibel ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meldung "Hände ans Lenkrad" nervt, Sensorik ist zu sensibel ...

      heute bin ich 1000 km mit LKAS und ADA Tempomat auf 110 km/h eingestellt gefahren ... nach anfänglicher Eingewöhnung super entspannend ... bin noch nie so gemütlich gefahren ... Die ganze Fahrt nur ganz selten mal den Fuß am Gaspedal gehabt. Im Stau, auf freier Strecke, sowohl Autobahn als auch auf Landstraße Beschleunigen und Bremsen dem System überlassen. Das macht Lust auf Level 3 und 4 in ein paar Jahren ...

      Wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, funktioniert LKAS in Baustellen und bei Regen nicht, ansonsten super ... Auch der ADA Tempomat. Das System verschätzt sich zwar schon mal bei großen LKW an denen man zB ganz dicht in Bausstellenbereichen vorbeifahren will, aber besser 1x zu vorsichtig als zu riskant ...

      Das einzige was nervt: das Lenkrad muss man schon ganz deutlich fest zupacken, sonst kommt nach gefühlt 15 sec die Warnmeldung "Hände ans Lenkrad" ... das nervt ...

      Frage: weiß jemand, was für eine Lenkrad-Anfass-Sensorik eingebaut ist? hilft vieleicht ein Kabelbinder um die Sensorik zu überlisten?

      Ich will ja nicht freihändig fahren, aber die Arme locker auf der Ablage und mit 3 Fingern am Lenkrad, so wie normal, das sollte schon möglich sein.

      Beim ADA Tempomat würde ich mir wünschen, die Beschleunigung regeln zu können ... aktuell wird, sobald man vor einem alles frei ist, ziemlich zügig bis zur eingestellten Geschwindigkeit beschleunigt, was ja manchmal gut ist, aber im Normalfall unnötig spritschluckend. Hier fehlt mir so eine kleine Taste wie bei der Abstandsregelung.

      Als die Batterie nach ca 50 km rein elektrisch leer gefahren war und der Benziner ansprang, hatte ich kurz alles auf Null gesetzt um danach den realistischen Benzinverbrauch zu ermitteln ... mit dem Plug-In (der ist vieleicht 100 kg schwerer als der normale Hybrid) hatte ich bei 110 km/h Tempomateinstellung einen Verbrauch von 4,7 L/100 km ... bin super zufrieden.

      ""
      _________________________________________________________________________________________
      Niro Plug-in Spirit, Snow White Pearl, Leder- und Technik-Paket, AHK, 16", Michelin CrossClimate
      unterwegs seit 28.09.2017
    • Bin mir ziemlich sicher, dass er das über eine Drehmomentmessung der Lenkung macht. Wenn das Lenkrad mit der Kraft immer genau dem Spurassitenten folgt, dann geht er davon aus, dass du die Hände nicht am Lenkrad hast. Wenn man mitlenkt, gibt es eine Kraft /Drehmoment auf den Sensor, der nicht nur der des Spurassi entspricht.

      Ich hatte die Meldung auch schon mal, als ich eine schnurgerade Straße gefahren bin mit den Händen am Lenrad, aber ohne es zu drehen. Daher kann es kein Drucksensor im Lenkkranz sein.

      Spirit - ADA - Leder - schwarz

    • So hab ich mir das inzwischen auch angewöhnt, ich bewege das Lenkrad hin und wieder minimal mit. Aber nur im Bereich des Lenkungsspiels...also kein Slalom fahren ;) .
      Ich finde ehrlich gesagt die Meldung "Lenkrad nicht loslassen" sogar sinnvoll, denn bei Regen oder bei ausgewaschenen Fahrbahnmarkierungen auf der Straße lenkt das LKAS ganz schön ruppig mit.
      Bei starken Regen schalte ich das LKAS oft sogar aus weil mir dann das zappeln in der Lenkung auf den Keks geht.

      Kia Niro Spirit HEV DE MJ17 - ADA Paket, Oceanblau Metallic

    • Ich finde es gut das so sensibel ist wenn mal der schlimmste Fall eintreten sollte Herzinfarkt oder der gleichen und man hat die Hände auf dem Lenkrad liegen merkt die sensorik das die Hände am Lenkrad sind aber man kann halt nicht aktiv lenken und das merkt sie halt auch.
      Es dient nur zum Schutz der Insassen und ich will es niemanden wünschen.

      MJ 2018
      HEV
      PLATIN MODELL= SPIRIT IN DEUTSCHLAND

    • Wenn ich richtig informiert bin, ist die neue Müdigkeitserkennung im MJ2018 auch (nur) basierend auf der Lenkradrückmeldung?!

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit.
    • nen Irisscanner haben wir ja zum Glücm nicht. Der Lenkmomentsensor mist wie oft und stark durch den Verkehr manövriert wird. Wache Fahrer regeln ständig leicht nach und erzeugen das Drehmoment welches der Wagen braucht.

      VG,
      Typpes

      --------------------------------------------------------------
      Niro Vision HEV / Vision Plus / MY17-DE // Auroraschwarz Metallic

    • Da die müdigkeitserkennung halte ich aber deswegen auch nicht so zuverlässig gerade weil sie die Lenkwinkelsensor Daten nutzt.

      Ich bin des öfteren VW Modelle mit Müdigkeitserkennung(durch Lenkmomenterkennung) gefahren und wenn ich auf einer ruhigen, geraden Autobahn unterwegs war und nur seltem lenken musste, kam es bereits nach 30 Minuten Fahrt vor das mir das Auto Müdigkeit vorwarf und mich zur Pause nötigte. Deshalb halte ich von diesem Helferlein nicht so viel.
      Aber wer weiß, ich kenn ja die Müdigkeitserkennung von Kia noch nicht, vielleicht ist die ja besser programmiert.

      Kia Niro Spirit HEV DE MJ17 - ADA Paket, Oceanblau Metallic

    • Als ich im Urlaub war, habe ich die Assistenzsysteme auf der Autobahn fast durchgehend genutzt.

      Aktiv mit gelenkt hab ich eher selten, hatte meist nur 3 oder 4 Finger locker am Lenkrad.

      Aappee schrieb:

      Bei Herzinfarkt ist der Spurhalteassistent keine Unterstützung. Wenn der Fahrer auf Aufforderung nicht aktiv wird, schaltet er sich ab.
      ja genau und das halte ich für ziemlich gefährlich ....

      Vision Auroraschwarz metallic mit Advanced Driving Assistance-Paket

    • Blitz schrieb:



      Aappee schrieb:

      Bei Herzinfarkt ist der Spurhalteassistent keine Unterstützung. Wenn der Fahrer auf Aufforderung nicht aktiv wird, schaltet er sich ab.
      ja genau und das halte ich für ziemlich gefährlich ....
      Sinnvoll wäre, wenn das System das Fahrzeug im erkannten Fahrbahnbereich kontrolliert zum Stehen bringt. Mit Warnblinkanlage als Hinweis für den umgebenden Verkehr.
      D- MJ 2017 HEV Spirit Graphit-Metallic mit ADA, Leder, GSHD, AHK