Anhängerkupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • pemu schrieb:

      Die Vorbereitung ist laut meinem :) Nur der Elektrische Teil und die Aussparung im Stoßfänger. Die eigentliche Kupplung wird in der Werkstatt montiert.
      Hängt wohl mit den neuen WLTP-Verfahren zusammen.
      Das wäre eine logische Erklärung, da dies dem Hersteller in die Karten spielt...
      ""

      KIA Niro PHEV SPIRIT, Graphit Metallic, AHK abnehmbar, P5, P7, P8, Vollausstattung, LED-Scheinwerfer, MJ18, Bereifung Sommer/Winter 16" Alu, Webasto Standheizung mit T100, Ladekabel 20A, E-Kennzeichen :!:
      Fahren zu ca. 80% EV. Laden bevorzugt zu Hause (2 PV-Anlagen 2009 - 5kWp & 2017 - 7,3kWp mit 5kW Speicher).
      ->Interesse an Spiegellicht "Umfeldbeleuchtung", Fußraumbeleuchtung, Automatik für Fensterheber und Schiebedach, optisches Tuning <3

    • Richtig, so eine habe ich drunter, aber selbst montiert.
      Entscheidend ist, was in den Fahrzeugpapieren steht.
      Aber beruhigend, dass diese etwas mehr Reserven bietet.

      -----------
      Niro Vision PHEV in Gravity Blue, LED- und Technikpaket, AHK
      MJ 2018, vom Band gefallen Nov. 2017
      Sommer: Ronal 7x16 et40 mit 205/60 16, Winter: orig. Felgen mit 205/60 16
      Yamaha TDM900a weiß und XT660X schwarz

      Altern ist ein hochinteressanter Vorgang:
      Man denkt und denkt und denkt - plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern. (Ephraim Kishon)

    • Die Zulassungsbescheinigung Teil II gibt wie @AndiGE und @ecki schon richtig beschrieben haben für den öffentlichen Straßenverkehr den zulässigen Höchstwert vor.
      Aber auch wenn die AHK einen Wert von 1450kg erfüllen sollte würde ich den auch auf privatem Grund und Boden nicht anwenden/ausnutzen, da die Technik des Niro das langfristig auch nicht gut finden wird. Dies könnte schon die Sicherheitsreserve ausschöpfen...

      KIA Niro PHEV SPIRIT, Graphit Metallic, AHK abnehmbar, P5, P7, P8, Vollausstattung, LED-Scheinwerfer, MJ18, Bereifung Sommer/Winter 16" Alu, Webasto Standheizung mit T100, Ladekabel 20A, E-Kennzeichen :!:
      Fahren zu ca. 80% EV. Laden bevorzugt zu Hause (2 PV-Anlagen 2009 - 5kWp & 2017 - 7,3kWp mit 5kW Speicher).
      ->Interesse an Spiegellicht "Umfeldbeleuchtung", Fußraumbeleuchtung, Automatik für Fensterheber und Schiebedach, optisches Tuning <3

    • Vielen Dank für eure Antworten. Das mit den maximal zulässigen Werten (1300kg) in den Papieren ist nachvollziehbar.
      Sollte ich mich für eine AHK direkt mit der Kia Bestellung entscheiden, dann habe ich hierzu eine Frage, die sich mir auf der Konfiguratorseite von Kia zeigen.
      Im Konfigurationsschritt "Pakete" kann man das Paket "Vorbereitung für abnehmbare Anhängerkupplung" für 700€ auswählen. Im nächsten Schritt "Zubehör hinzufügen" gibt es nochmals eine Komponente "Anhängerkupplung, abnehmbar" für 499,44€ und einen "Elektrosatz" für 170,87€.
      Benötigen ich alle 3 Komponenten für einen Listenpreis von 1359,31€ ? Und anscheinend kommen dazu noch weitere Montagekosten (beim Händler), oder?

      Bei einer Zubehör-AHK benötige ich keine zusätzlichen Vorbereitungen seitens KIA, oder? Kia ohne Komponenten bzgl. AHK bestellen und dafür wird einfach der AHK Satz mit Montage im Zubehörhandel bestellt, oder?


      Vielen Dank