Ladekarten für verschiedene Stromanbieter: Welch sind sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • EST58 schrieb:



      Nach gut zwei Wochen habe ich es aufgegeben, bei uns im Raum Böblingen / Sindelfingen öffentlich kostenfrei oder kostenpflichtig laden zu wollen und mache das fast nur noch zu Hause.
      Zur selben Erkenntnis bin ich inzwischen auch in unserem Raum gekommen.

      Mein Smartphone ist inzwischen zugemüllt mit "Elektrotankstellenapps" mit z.T. widersprüchlichen Angaben. Die Ladeapps der Anbieter - samt deren erfolgreicher Preisverschleierungstaktik -nerven zusätzlich.
      ""
      PHEV, Spirit, Euro 6d temp MJ2019, Gravityblau Metallic, Leder (P5), Technik Paket (P7), Anhängerkupplung.
      Im Dezember 2018 bekommen.
      4,34 kWp PV Anlage, go-echarger
    • _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit
      Bestellt: e-Niro Spirit 64kWh Graphit mit Leder
      Xiaomi Pocophone F1...PIXLINK LW3G WiFi Router...PV Anlage 4,68kWp seit 10.3.2007

    • Die Kosten werden sicher auf den Preis draufgehauen.

      Aber als Langsamlader kann ich den Wegfall von Zeittarifen nur begrüßen. Sofern die KWh nicht dann 1 Euro kostet.

      Bei Newmotion habe ich für ein paar Testtankungen von bis zu 7/9 kwh rund 43 Cent bezahlt, weil noch die Pauschale von 35 Cent pro Vorgang dazukam. Die App meinte 33Cent und im Endeffekt waren es 43Cent.

      Mit der ENBW-Aktion = pauschal 1 Euro für AC-Lader kam ich im Schnitt auf 13/14 Cent. Aber wer weiß, wie lange die Aktion noch läuft. Bislang war von Ende Februar die Rede.

      Im Januar und Februar war mir das Ladeglück hold. Ich hab bis auf eine Ladung im Januar und gestern einer alle Ladungen bei IKEA und Kaufland machen können.

      PHEV Vision weiß, LED +Technik, MJ18, EZ 05/18 als Vorführwagen, Ganzjahresreifen Kumho Solus H31, Windabweiser Climair vorne Klar + KIA Kabel T2<>T2, + TT 620GO, + Mardersicher ULTRA, + HUK-Unfallmeldedienst, + Itracker Stealthcam. Galaxy A5 (IP68), Ladeziegel-Ladestrommessung mit Fritzdect210 (IP44) // seit 07.12.18 meiner, mit 430km übernommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von EST58 ()

    • Kürzlich erhielt ich von der EnBW folgende Mitteilung:
      "
      Guten Tag Herr XXXXXXX,
      die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Deshalb setzen wir ihre Anregungen direkt in die Tat um: Ab dem 1. März (2019) wird unser Tarif noch einfacher und fairer. Denn ab diesem Zeitpunkt zahlen Sie nur noch, was Sie wirklich laden – auf die Kilowattstunde genau.
      Und was bedeutet das für Sie? Keine Intransparenz im Kleingedruckten, keine Standgebühr, keine monatliche Höchstlademenge und keine Auslandsgebühr. Sie laden im größten Ladenetz mit etwa 25.000 Ladepunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ganz fair und einfach. Damit stellen wir Ihnen als E-Mobilist mehr Ladepunkte als jeder andere Anbieter zur Verfügung. Das Finden von Ladestationen sowie das Laden und Bezahlen vor Ort funktioniert für Sie auch weiterhin ganz unkompliziert über die mehrfach preisgekrönte EnBW mobility+ App.
      Damit Ihr Tarif optimal in Ihr Leben passt, können Sie sich monatlich zwischen dem Standard- und dem Viellader-Tarif entscheiden. Dabei lohnt sich der Viellader-Tarif schon bei rund 50 kWh Ladeleistung im Monat. Das sind ca. 330 km.

      Ihre neuen Tarifoptionen – zahlen Sie nur, was Sie auch wirklich laden.


      Standard-Tarif
      Viellader-Tarif
      AC
      39 ct/kWh
      29 ct/kWh
      DC
      49 ct/kWh
      39 ct/kWh
      Grundgebühr
      Keine Grundgebühr
      4,99€/Monat



      Keine Sorge: Auch die neuen Tarife liegen unter den Vergleichswerten von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor (z. B. ein VW Golf mit einem Verbrauchswert von 5,5l/100 km bei einem durchschnittlichen Benzinpreis von 1,30€/l). Sie sind als Fahrer eines E-Autos also auf jeden Fall sehr umweltbewusst und gleichzeitig günstig unterwegs."
      Seit 26.01.18 PHEV Spirit Gravityblue Leder(leider nur in schwarz-echt blöd!) Technikpaket Anhängerkupplung Glasdach
      :thumbsup: Ein tolles Auto! :thumbsup:
    • Naja, in der Regel lade ich zuhause. Und das für etwa 28 ct/kWh. Bei dem Viellader Tarif müsste ich 7-8 mal pro Monat an die EnBw Dose, damit es sich lohnt. Der Standardtarif ist m.E. zu teuer.

      Kia Niro PHEV Vision snow white 09/2018 (Tageszulassung übernommen am 15.2.19) / P4 - LED Paket, P7 – Technik-Paket,

    • Inzwischen sehe ich das Thema "Laden" sportlich:

      Mit meinem "Noname" 16 Ampere Kabel hat das Laden bisher nirgends funktioniert (sämtliche Ladesäulen bei uns im Gebiet wollen wohl 32 A Kabel?!?), alles kein Problem, das neue Kabel ist bestellt. Schon nach wenigen tausend Ladevorgängen wird sich der Preis dafür amortisieren ;) .

      Meine Stromrechnung daheim ist von 60 Euro pro Monat auf 120 Euro gestiegen (PV im Winter bringt halt nicht viel) , für mich kein Problem. Hauptsache, die Ölscheichs :evil: in Saudi-Arabien bekommen weniger Geld von mir und im Spritmonitor komme ich auf einen besseren Platz :saint: (wegen eines Defekts musste ich 3 Wochen im HEV -Betrieb fahren, ich bitte um Nachsicht) .

      Mit den Unzulänglichkeiten der Apps lerne ich zu leben, die Entwickler arbeiten sicher fleißig an Updates.

      Wenn beim PHEV "elektrisch volltanken" wenigstens die 5 Euro nicht überschritten werden....dann lieber Strom.

      Denkt an die Ölscheichs, die 100te Porsche Cayenne in allen Farbabstufungen oder goldene Wasserhähne von uns bezahlt bekommen - darf man das so sehen?

      (Hoffentlich seht ihr mich jetzt nicht als Kommunisten)

      Mal zum eigentichen Thema: Die Apps "eCharge" und "mobility+" funtionieren bei mir in unserer Gegend ganz gut. Wenn ich es richtig sehe, ersetzt ein Smartphone somit die Ladekarte.

      PHEV, Spirit, Euro 6d temp MJ2019, Gravityblau Metallic, Leder (P5), Technik Paket (P7), Anhängerkupplung.
      Im Dezember 2018 bekommen.
      4,34 kWp PV Anlage, go-echarger

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Bips () aus folgendem Grund: Ergänzungen, Rechtschreibung

    • gemestu schrieb:

      Ihre neuen Tarifoptionen – zahlen Sie nur, was Sie auch wirklich laden.

      Standard-TarifViellader-Tarif
      AC39 ct/kWh29 ct/kWh
      DC49 ct/kWh39 ct/kWh
      GrundgebührKeine Grundgebühr4,99€/Monat

      Ich nutze seit letztem Sommer den Tarif von BEW (bergische-energie):
      Grundgebühr 4,99 Euro/Quartal und damit 15 kWh inklusive (entspricht ca. 33,3 ct/kWh),
      ab 16.–50. kWh/Quartal = 29,99 ct/kWh,
      ab 51.–250. kWh/Quartal = 27,99 ct/kWh,
      ab 251. kWh/Quartal = 24,99 ct/kWh

      bergische-energie.de/dienstlei…ilitaet/lokalstrom-mobil/

      Funktioniert über die eCharge App (Vertrag in der App eintragen und dann damit die Ladesäulen freischalten).
      Kia Niro PHEV SPIRIT Schneeweiß Ganzjahresreifen Fulda MultiControl 205/60 R16, AHK
      Bestellt: Ende Februar, geplanter Liefertermin: Ende Juni
      , tatsächlicher Liefertermin: Mitte Juli, übernommen mit einigen Mängeln: 09.08.2018, Mängelbeseitigung bzw. rechliche Klärung steht noch aus
      Wohnwagen Tabbert Comtesse 460
    • Neu

      Heute kam eine Rechnung von NewMotion über 7,84 Euro für eine "Kurzladung" (ca. 1 kWh) an einer Allego-Station - damals wollte ich nur mein neues Ladekabel testen :S .

      Auf der Ladesäule war auch noch ein Aufkleber "Von der EU gefördert", da denkt man doch erstmal nichts böses, denn die fördern doch keinen Wucher!?!

      Die Ladekarte von NewMotion werde ich in 10000 Einzelteile zerschneiden. Im Vergleich zu Allego ist ja sogar VW ein Wohltätigkeitsunternehmen.

      ...jetzt sagt mir aber bitte nicht: "selber Schuld", oder "das weiß man doch vorher" ;) .

      PHEV, Spirit, Euro 6d temp MJ2019, Gravityblau Metallic, Leder (P5), Technik Paket (P7), Anhängerkupplung.
      Im Dezember 2018 bekommen.
      4,34 kWp PV Anlage, go-echarger
    • Neu

      Klassisch den falschen beschuldigt :D NewMotion nimmt nur seine üblichen 30 ct. Pauschal für die Abwicklung des Ladevorgangs (Freischaltung, Rechnungstellung etc). Für den rest kannst du dich bei Allego bzw. dem entsprechenden Netzbetreiber bedanken. Dessen Karte solltest du zerschneiden ;)

      D-MJ 2018 KIA Niro PHEV; Spirit mit P5 (Leder)+P7 (Technik)+P8 (Schiebedach) Paket; Auroraschwarz
      bestellt am 06.12.2017, geliefert 05.01.2018

    • Neu

      Bips schrieb:

      Heute kam eine Rechnung von NewMotion über 7,84 Euro für eine "Kurzladung" (ca. 1 kWh) an einer Allego-Station - damals wollte ich nur mein neues Ladekabel testen :S .

      Auf der Ladesäule war auch noch ein Aufkleber "Von der EU gefördert", da denkt man doch erstmal nichts böses, denn die fördern doch keinen Wucher!?!

      Die Ladekarte von NewMotion werde ich in 10000 Einzelteile zerschneiden. Im Vergleich zu Allego ist ja sogar VW ein Wohltätigkeitsunternehmen.

      ...jetzt sagt mir aber bitte nicht: "selber Schuld", oder "das weiß man doch vorher" ;) .
      Böse Falle Zeittarif??

      Ich hab im von Dezember bis Februar oft bei der ENBW Strom gezapft. Die hatten in der Zeit eine Aktion 1€ pauschal für AC und 2€ pauschal für DC.

      In der App wurde zwar angezeigt, kostet max. 1 Euro, aber der ursprüngliche Tarif zählte trotzdem hoch und zwar 10 Cent pro Minute. Der blieb dann immer bei einem 1 Euro stehen, während die Zeit weiterzählte. Aber 60 Minuten wären 6 Euro gewesen. Seit 1.3. haben die Volumentarif für 39 Cent das kw.

      An einer der Säulen hab ich in den drei Monaten auch drei mal per Newmotionkarte bezahlt. Da wurde 33 Cent/kw angezeigt. Dazu noch einmalig 35 Cent.
      Auf die Abrechnung hab ich gute 2 Monate gewartet, sie war aber in Ordnung. Bei den geringen KW-Zahlen schlugen die 35 Cent dann noch mal gut drauf auf den Durchschnittspreis, der dann je nach Ladevolumen variierte. Säulenbetreiber ist da Ecotap, in deren App hätte die Säule 43 Cent/kw kosten sollen. Günstig geht anders, aber zumindest ist es keine Zeitfalle.

      Aber fast alle Säulen in meiner Umgebung bis auf die eine haben in der Newmotion-App Zeittarife. Noch. Hab ich da nicht was gelesen, die müssten alle auf Volumentarife umstellen.
      PHEV Vision weiß, LED +Technik, MJ18, EZ 05/18 als Vorführwagen, Ganzjahresreifen Kumho Solus H31, Windabweiser Climair vorne Klar + KIA Kabel T2<>T2, + TT 620GO, + Mardersicher ULTRA, + HUK-Unfallmeldedienst, + Itracker Stealthcam. Galaxy A5 (IP68), Ladeziegel-Ladestrommessung mit Fritzdect210 (IP44) // seit 07.12.18 meiner, mit 430km übernommen
    • Neu

      OlafSt schrieb:

      Klassisch den falschen beschuldigt :D NewMotion nimmt nur seine üblichen 30 ct.
      Mitgefangen, mitgehangen! (Natürlich habe ich die Karte noch :) )

      Ist euch auch aufgefallen, dass im Zuge der Tarifumstellung auf Volumen in der mobility+ App einige Ladesäulen fehlen?
      PHEV, Spirit, Euro 6d temp MJ2019, Gravityblau Metallic, Leder (P5), Technik Paket (P7), Anhängerkupplung.
      Im Dezember 2018 bekommen.
      4,34 kWp PV Anlage, go-echarger
    • Neu

      Nach Maingau stellt jetzt auch die Telekom ab April auf kw/h-abhängige Berechnung um, aber ohne Zeitkomponente.
      Heute kam die Mitteilung für die Community:
      "An bevorzugten Ladestellen ladet Ihr dann AC mit 29 Cent/kWh und DC mit 39 Cent/kWh.
      An sonstigen Ladestellen ladet Ihr zukünftig mit einheitlich 89 Ct/kWh.

      Das freut natürlich die "Langsamlader" und PHEV-Fahrer :) .
      Maingau ist zwar mit 25 cent / kwh etwas günstiger, legt aber ab 120 Minuten AC noch eine "Standgebühr" pro Minute drauf.

      Hier die Vertragspartner der Telekom:

      BEVORZUGTE


      Allego
      Fastned*
      Innogy
      Ionity
      ComfortCharge
      ChargeCloud
      Bosch
      Digital Energy Solutions (DES)
      LastMileSolutions
      Stadtwerke Lindau
      Enio
      EVH

      SONSTIGE

      chargeIT
      DB Energie
      EnBW
      has.to.be
      inno2grid
      Ladenetz
      Plug’n Charge


      BESONDERE ÜBERRASCHUNG
      Am 1. und 2. April 2019 ist das Laden mit dem Telekom Ladestrom an allen angeschlossenen Ladestellen für die Telekom-Community kostenlos!! (KEIN Aprilscherz :!::!: )

      Niro Spirit PHEV MJ18 swp all-in

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TAEdison ()

    • Neu

      Gestern hatte Ich die Rechnung von New Motion über Ladevorgänge in meiner Kleinstadt. Für 4,77KW ,sprich 3 Ladevorgänge werden 8,32 E berechnet, halt Zeittarif,EAM-Säule. Fast ein Jahr lang haben Wir dort kostenlos geladen, nun machen Sie Ernst, was ja schon zu erwarten war. Natürlich wird dort solange nach Zeittarif abgerechnet, wird kein Stecker mehr reingesteckt. Bin nicht wirklich überrascht. Über going-electric habe Ich weitere Ladesäulen,die Wir nutzen auf ihre Kosten gecheckt, noch sind die meisten kostenlos. Auch von denen werden einige vermute Ich, bald abrechnen. Bei langsam immer mehr werdenden E-Autos ist die Zeit der stillen Werbung für einige vorbei. Ich habe eine Wall Box zu hause und lade für 0,27Cent kWh. Damit sind Wir sehr zufrieden, und sind recht unabhängig von öffentlichen Ladesäulen. Die Wallbox ist angeschafft worden in Erwartung eines weiteren nötigen Zweitwagens, der dann aber auch deutlich mehr wird laden können müssen als der PHEV. Was auch angenehm ist im Alltag, die Tatsache, das wenn man vom Dorf mehrmals die Woche mit den Kids, etc. nach derArbeit noch mal los muss dann immer genug recht schnell nachladen kann. So fahren Wir außer der Urlaubsfahrten weiterhin ca. 65-80% rein elektrisch.

      Niro,PHEV,Vision,weiss,bestellt 8.12.2017, Auslieferung 16 KW 2018