Anhängerkupplung eingebaut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anhängerkupplung eingebaut

      Ich habe mir eine AHK von Auto HAK angebaut.
      Dazu muß ich sagen daß dies bereits die dritte AHK ist die ich an ein Auto angebaut habe, aber wohl die letzte, da die Hersteller Ihre Teile nur noch zusammenklipsen und es nicht leicht ist zu erkennen wie man das Zugs wegbekommt.
      Die Stoßstange hinten ist bis auf zwei vier Schrauben hinten unten am Abschlußblech und je einer an den Heckleuchten nur geklipst.
      Wie an den Bildern erkennbar ist, ist links und rechtes jeweils eine Plastik Leiste auf die die Stoßstange draufgeklipst wird.
      Nach langer Überlegung hab ich dann von unten weg die Stoßstange auf beiden Seiten seitlich weggezogen, vorsicht da ist noch eine Schraube zwischen schwarzem und lackiertem Teil, ist aber dann doch ganz gut gegangen.
      Danach von unten die vier Schrauben der quadratischen Halterung entfernt und dann die Stoßstange abgezogen, ist oben zum Kofferraum auch nur gesteckt.
      Der Anbau der AHK ist dann eigentlich relativ einfach da alle Bohrungen schon vorhanden sind.
      Ein Problem war dann allerdings daß die AHK zur Mitte ansteigt und dadurch die untere Halterung (quadratisches Metallteil) nicht mehr reingeht, hab ich dann einfach schräg abgeflext.
      Entweder hat Kia hier die Konstuktion nochmal verändert, oder aber ich hab mich zu dumm angestellt die Stoßstange da drüberzupfrimeln.
      Der Anbau der Stoßstange war dann ganz easy, einfach draufgeschoben und rastet gleich ein.
      Dann der Elektrosatz von Erich Jäger.
      Ging soweit alles normal wie in der Anleitung, allerdings fehlt bei meinem Niro Modell 2018 die 12V Batterie im Kofferaum ein Dauerplus wird aber von dem AHK Steuermodul benötigt.
      Ich hab denn in meiner Verzweifung einfach eine Leitung nach vorne ins Armaturenbrett gezogen dort sind unter der Abdeckung links unten ein paar Leitungen die bei Zündung an, 12V haben und eine davon hab ich abgezweigt.
      Heute hab ich dann eine Mail an Erich Jäger geschrieben und auch sofort Antwort erhalten daß eine neu Anleitung bereits in Arbeit ist mit einem Anhang einer vorab Version.
      Die 12V werden dann von der Batterie unter der hinteren Sitzbank genommen.
      Ein paar Bilder habe ich angehängt vielleicht hilfts ja jemand.

      ""
      Dateien
    • Super, danke für die Pionierarbeit. Wo genau nimmst du die 12V ab? Von der HV-Batterie?
      Ist die Eingetragen / eintragungsfähig? Hast du das Lastpaket (Welches Modelljahr)

      VG,
      Typpes

      --------------------------------------------------------------
      Niro Vision HEV / Vision Plus / 16" / MY17-DE // Auroraschwarz Metallic

    • Ist wohl ein MJ2018 HEV.

      @rudi-v: Du hast aber schon das Servicemanual von Kia für das Zerlegen gehabt? Oder hast du das "nur" nach Einbauanleitung gemacht?

      Auf jeden Fall : Respekt! Soweit habe ich schon lange kein Auto mehr zerlegt :thumbup:

      _______________________________________________________________________________
      D- MJ 2017 HEV Spirit Oceanblau mit ADA(P1) und Leder(P5). EZ 8.11.2016, Hergestellt 17.8.2016 :thumbsup:
      Sommer 18" Serie, Winter 16" Magnit.
    • @Typpes: E Nummer nicht Eintragunspflichtig Beschreibung ist mitzuführen.
      12V wie beschrieben als Notlösung vom Amaturenbrett Verteilung unten neben Fahrertür.
      Sollte aber laut neuer Beschreibung von 12V Batterie (LiON) unter Hecksitzbank genommen werden.
      Modell 2018 EZ Nov 2017

      @'laun3006 Nur nach Einbauanleitung.
      Wo gibts für den normal Kunden ein Servicemanual, früher in der Steinzeit "Jetz helfe ich mir selbst" hab ich noch für meine R100RS Bj 82